Beiträge

Im Westfalenpokal kommt ein echter Gradmesser

Arthur Tomas

Am Sonntag empfängt die 1. Mannschaft zum ersten Pflichtspiel den Oberliga-Konkurrenten TuS Ennepetal im Westfalenpokal. Der Anstoß erfolgt um 15 Uhr in der Herkules Arena.

Auf das Team von Tobias Wurm und Mounir Saida wartet nach den intensiven Wochen der Vorbereitung eine erste Standortbestimmung: „Unsere Vorbereitung ist auf den 1. Spieltag der Saison ausgelegt. Dahingehend freuen wir uns, dass wir im Pokal auf einen guten Oberligisten treffen. Wir wollen dennoch natürlich in die nächste Runde einziehen. Wir haben Informationen eingeholt und sind gut vorbereitet“, bekräftigte Tobias Wurm.

Der TuS Ennepetal hat unter Trainer Alexander Thamm nach einer insgesamt wechselhaften letzten Saison den Ergebnissen nach eine sehr ordentliche Vorbereitung absolviert. Nach 8 Testspielen standen 4 Siege, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen zu Buche.

Zuletzt testeten die Gäste zweimal auf Oberliga-Niveau. Gegen die Niederrhein-Vertreter SF Niederwenigern (3:1) und den 1. FC Monheim (0:5) gab es aber zwei doch sehr wechselhafte Ergebnisse.

Der Hattinger Ex-Profi Thamm sah seine Mannschaft aber vor diesen letzten beiden Partien auf dem richtigen Weg: „Wir sind im Soll, es läuft prima“, gab der Linienchef im Gespräch mit der Westfalenpost Ennepetal einen Zwischenstand.

Cheftrainer Wurm bewertete den kommenden Kontrahenten als gestandenen Oberligisten: „Ennepetal spielt seit Jahren in der Oberliga und spielt dort fast durchgängig auch immer eine ganz gute Rolle. Die Mannschaft ist zusammengewachsen. Spieler wie Keeper Marvin Weusthoff oder auch Kapitän Abdullah El Youbari spielen seit Jahren für Ennepetal und bilden den Kern dieser Mannschaft, die definitiv Qualität in den eigenen Reihen hat.“

Neu im Team des TuS sind Linksverteidiger Robin Gallus (FC Brünninghausen), Mittelfeldspieler Anton Markus Cichos (Eintracht Dortmund U19) und Mittelstürmer Segav Kherlopian (CSV Bochum). Torwart Florian Schneider ist zudem nach einer Pause zurückgekehrt.

Auf die Rückkehr des zuletzt verletzten Mittelstürmers Nils Nettersheim hoffen die Ennepetaler hingegen noch von Tag zu Tag.

Bei Kaan-Marienborn muss Semih Yigit nach seinem Platzverweis im Testspiel gegen Stadtallendorf letztmalig zusehen, die zuletzt angeschlagenen Spieler Toni Gänge, Johannes Burk und Leon Boger stehen aber wohl zur Verfügung. David Krieger (Meniskus) befindet sich im Aufbautraining.

Eine wichtige Information: Die neuen Dauerkarten gelten nur für die Meisterschafts-Heimspiele in der Oberliga Westfalen, nicht für die Pokalwettbewerbe. Alle weiteren Informationen zu den Dauerkarten gibt es hier: http://www.fc-kaan.de/index.php/saison/eintrittskarten

Spiel-Infos:

1.FC Kaan-Marienborn – TuS Ennepetal
Datum: 04.08.2019
Uhrzeit: 15 Uhr
Herkules Arena, Im Breitenbachtal, 57074 Siegen
Schiedsrichter: Dennis Magne (TuS Bruchhausen)

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg