Beiträge

Versöhnlicher Jahresabschluss gegen Sprockhövel

 1530977.JPG

Die 1. Mannschaft hat sich mit einem 3:1 über die TSG Sprockhövel in die Winterpause verabschiedet.

Tobias Wurm vertraute erneut auf die gleiche Elf, die schon gegen den FC Gütersloh einen Punkt in der Herkules Arena behielt.

Vor heimischem Publikum erwischte Kaan nach der Einfindungsphase einen sehr ordentlichen Start. Nach einem zu hoch angesetzten Scheld-Freistoß setzte der defensive Mittelfeldspieler Eugene Ofosu-Ayeh wenig später mit einem hervorragenden Diagonalball auf dem rechten Flügel ein.

Nach dessen Flanke auf den langen Pfosten behinderten sich Dawid Krieger und Lukas Duda beim Abschluss allerdings. Der Tscheche bugsierte den Ball dann neben das Tor.

Wenig später zappelte der Ball dann aber im Netz. Innenverteidiger Semih Yigit schickte Ofosu-Ayeh mit einem perfekt getimten tiefen Ball auf die Reise, der den Ball an Asmir Alisic vorbei in den rechten Winkel nagelte (20.).

Danach zeichnete sich der Käner Torhüter Jonas Brammen in den Folgeminuten gleich doppelt aus. Beide Male vereitelte der Schlussmann gegen Felix Casalino den Ausgleich.

Auf der anderen Seite war dessen Gegenüber Alisic gegen Jannik Schneider im zweiten Versuch machtlos. Nachdem Kapitän Daniel Waldrich die gegnerische Abwehr mit einem Heber im rechten Moment aushebelte, marschierte Schneider auf das TSG-Tor zu, scheiterte im ersten Versuch aber.

Den Abpraller setzte er dafür mit links zum wichtigen 2:0 in die Maschen (30.).

Die Pausenführung wurde kurz nach dem Seitenwechsel erfreulicherweise gleich noch ausgebaut. Wieder war es Captain Waldrich, der Lukas Duda im Zwischenraum der Sprockhöveler Innenverteidigung fand.

Wie zuvor schon Ofosu-Ayeh fackelte der wieder fleißige Tscheche nicht lange und feuerte den Ball in den Giebel (49.).

Hätte das 3:0 eine Vorentscheidung sein können, sorgte TSG-Goalgetter Felix Casalino nur drei Zeigerumdrehungen später mit dem 3:1 aus zentraler Position für unnötige Spannung, zumal die Käner die nötige Souveränität trotz der noch klaren Führung vermissen ließen.

Dennoch gab es Chancen, mit einem 4:1 den Wind aus den Segeln zu nehmen. Erst hatte Alisic nach Kriegers Aufsetzer noch die Finger am Ball, dann verpassten auch Armin Pjetrovic per Kopf und erneut Krieger die Entscheidung.

Trotzdem brachten die Käner das 3:1 vor 187 Zuschauern über die Zeit.  

Der 1.FC Kaan-Marienborn bedankt sich an dieser Stelle bei den Sponsoren, Gönnern und allen Helfern für die Unterstützung und das Engagement in 2019.


1.FC Kaan-Marienborn – TSG Sprockhövel 3:1 (2:0)

Aufstellung: Brammen, Fragapane, Yigit, Pjetrovic, Tomas, Scheld (78. Burk), Ofosu-Ayeh (71. Saka), J. Schneider, Waldrich (90.+2 Tsuda), Duda (64. Wieschhaus), Krieger

Tore: 1:0 Eugene Ofosu-Ayeh (20.), 2:0 Jannik Schneider (30.), 3:0 Lukas Duda (49.), 3:1 Felix Casalino (52.)

Schiedsrichter: Julian Engelmann, Christian Liedtke, Dennis Eicker

Zuschauer: 187

 

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg