Beiträge

FCKM 1. Erfolgreich bei BV Brambauer-Lünen

IMG_5486Kaans Michael Kügler wurde im Lünener 16 er nach einem Solo gefoult. Den Elfer verwandelte (70.) sein Mannschaftskamerad Mats Scheld.Der 1. FC Kaan-Marienbron 07 gewinnt mit 2:0 (0:0) sein Auswärtsspiel in der Glückauf Arena beim BV Brambauer-Lünen. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit schafften es die Käner nicht, den durch die Lünener gut zugestellten Rum zu durchbrechen. „Das dies kein leichtes Spiel für uns wurde, war uns vor der Partie schon klar,“ so Kaans Trainer Peter Wongrowitz.

Die Käner waren in der ersten Halbzeit lange nicht so griffig wie gegen Wattenscheid und kamen immer wieder in Bedrängnis vor den Abwehrreihen, ohne aber ernsthaft in Gefahr eines Gegentreffers durch die Lünener zu kommen. „Ich habe eine ausgeglichene erst Halbzeit gesehen,“ so Wongrowitz weiter, in der zweiten Halbzeit haben wir es dann besser gemacht. Ein sehenswertes Solo von Michael Kügler endete mit einem Foulspiel eines Lüneneer Abwehrspielers. Den fälligen und vällig zu Recht gegebenen Strafstoß durch den immer präsenten Schiedsrichter Backhaus, verwandelte Kaans Joungster Mats Scheld (70.) zur 1:0 Führung.IMG_0481Der Käner Abwehrrecke Tobias Wurm stand bei langen Bällen wie ein "Funkturm", so Kaans Coach Wongrowitz Die Gastgeber konnten zuvor durch zwei gute Chancen in Führung gehen, scheiterten jedoch jeweils am glänzend aufgelegten Käner Schlussmann Dominique Nowak. Den Deckel machte dann Kaans Steve Sam zu, zu einem Zeitpunkt wo die Käner auch besser ihre Konter ausspielen konnten. Sams Alleingang war schon eine Augenweide, aber der Abschluss hatte es in sich. „Der hatte sich die lange Ecke förmlich aus geguckt, da genau wollte er den rein machen“, so ein zufriedener Coach über das Tor seines Schützlings. Kaans Abwehrreihe um „Recke“ Wurm hielt heute gegen einen schwer bespielbaren Gegner stand und ließ zum Ende der Begegnung auch nichts mehr zu. So das die Käner zu ihrem zweiten Sieg in Folge kommen und sich mit breiter Brust den nächsten Aufgaben stellen können. „Eins ist klar, wenn man 2-3 Prozent nachlässt, dann bekommt man Probleme, wenn Lünen in Führung geht, dann wer schwer für uns geworden. Im Moment sehe ich die Liga vorne sehr ausgeglichen,“ so Wongrowitz nach dem Spiel. Heute Abend können wir uns ausruhen, aber morgen geht’s weiter. Das Käner Programm für diese Woche beginnt bereits am Dienstagabend um 19:00 im Kreispokal gegen den TSV Siegen und am Sonntag geht es dann in der Meisterschaft im Hewimspiel Hause gegen den FC Iserlohn. Anstoß im Breitenbachtal ist um 15:00h.

(KDF)

BV Brambauer-Lünen – 1 FC.Kaan-Marienborn 07 0:2 (0:0)

Schiedsrichter: Backhaus

Tore: 0:1 (70. Scheld, Foulelfmeter) 0:2 (75. Sam)

BV Brambauer-Lünen: Leppert, Kallakowski, Poczkaj, Hübnet, Köse, Nitsche, Hanke, Yilmaz, Kahan, (59. Kowalczyk), Akbulut, (65. Bieber), Isik,

1. FC Kaan-Marienborn 07: Nowak, Gänge, Reed, Jörgens, Scheld, Kügler, Schmidt, Wurm, Sam, Jung, (63. Attiee), Brühl,

 

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg