Beiträge

FCKM 1. Wongrowitz-Team eine Runde weiter

"Vielleicht sind ja jetzt alle wieder wach? Einige haben nach den beiden Siegen in der Meisterschaft schon gedacht, dass wir gut sind", zeigte sich Kaans Trainer Peter Wongrowitz alles andere als zufrieden mit dem Auftritt seiner Elf.

Die Käner, die Jarred Jörgens, Michael Kügler, Tobias Wurm sowie Marius Jung schonten und zudem auf René Lewejohann verzichten mussten, der sich derzeit in Kaiserau beim Lehrgang für den Trainer C-Schein befindet, erarbeiteten sich zwar von Beginn an ein optisches Übergewicht, fanden aber einfach keine Mittel gegen die vielbeinige Abwehr des TSV. Und wenn sie doch einmal zum Torabschluss kamen, dann wusste Siegens Torhüter Patrick Stock mit einigen Paraden einen Rückstand zu verhindern.

Nachdem Wongrowitz in der Halbzeit etwas lauter wurde und seinen Kickern verdeutlichte den Klassenunterschied auch in Tore umzumünzen, konnten die Käner durch zwei Treffer von Ahmet Inal (60., 81.) eine Blamage noch abwenden. Inal, den die Käner kurz vor Ablauf der Transferperiode verpflichteten, zeigte dabei in seinem ersten Pflichtspieleinsatz seine Torjägerqualitäten und münzte jeweils eiskalt ein.

"Die Siegener haben das sehr gut gemacht. Bei uns hat man gesehen, warum die Spieler, die etwas hinten dran sind, nicht von Beginn an spielen. Da muss mehr kommen. Wenn wir so gegen Iserlohn spielen, dann werden wir sicherlich nichts holen. Aber um uns auf das Spiel ordentlich einzustimmen, werden wir am Donnerstag eine schöne Trainingseinheit absolvieren", kündigte Wongrowitz an. (mt) Quelle: www.expressi.de

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg