Beiträge

FCKM 1: Oberliga-Traum soll weiter anhalten

IMG 0024Der Weg nach oben in der Tabelle muss dadurch keinesfalls abgeschlossen sein, denn der Abstand zum Spitzenreiter ASC Dortmund (1.) beträgt lediglich ein Pünktchen. „Aplerbeck ist der Favorit, weil sie einfach schon über die gesamte Saison dort oben mitspielen. Wir müssen jetzt in den letzten vier Spielen unsere Kräfte bündeln und dürfen nicht auf die Anderen schauen, sondern müssen unsere Spiele konzentriert angehen “, erklärt Trainer Thorsten Nehrbauer.

Am kommenden Sonntag (15 Uhr) folgt nun das nächste richtungsweisende Top-Spiel beim TSV Marl-Hüls (4.). Der TSV galt nach der Hinserie noch als klarer Aufstiegsfavorit, doch in der Rückrunde kam es zu einem Bruch bei den Hülsern. Nur vierzehn Punkte kamen in diesem Jahr bislang hinzu und so ist der Gejagte nun zum Jäger geworden.

In der vergangenen Woche hat der Tabellenvierte allerdings nochmals mit einem prominenten Neuzugang für Aufsehen gesorgt und damit die hohen Ambitionen auf's Neue unterstrichen. Luciano da Silva, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Mineiro verstärkt ab sofort den Kader des TSV Marl-Hüls. Der ehemalige Bundesliga- und Premier-League-Profi, der zudem mit der brasilianischen Nationalmannschaft 2007 die Copa America gewann, stand auch schon in der Vorwoche auf dem Platz, konnte die 0:2-Niederlage gegen den FC Brünninghausen (6.) allerdings nicht verhindern.

So kommt es auch, dass der 1. FC durchaus als Favorit zum Auswärts-Spiel aufbrechen darf. Satte 30 Punkte hat die Nehrbauer-Elf in der Rückrunde geholt und damit mehr als doppelt so viele wie der vormalige Spitzenreiter. „Die Jungs haben schon jetzt eine unglaubliche Entwicklung gemacht. Die soll aber jetzt nicht stoppen, sondern auch in den nächsten Wochen weitergehen“, so der Ex-Profi.

Sollten die Siegerländer an die Form der letzten Wochen anknüpfen können, dann winkt die erste Belohnung. Mit weiteren drei Punkten wäre der zweite Rang so gut wie sicher und der würde zu einem Relegationsspiel gegen den Tabellenzweiten der Westfalenliga 1 (derzeit Preußen Münster II) berechtigen.

Um aus dem Loekampstadion alle drei Punkte zu entführen, bedarf es gegenüber der 2:4 Hinspiel-Pleite einer deutlichen Leistungssteigerung. Damals war Marl-Hüls allerdings stabiler als jetzt. „Wir müssen einfach weiter unser Ding durchziehen und wollen wie immer, egal gegen welchen Gegner, agieren. Wir müssen auch in Marl-Hüls wieder an unsere Leistungsgrenze gehen und defensiv wenig zulassen.“ Wenn dies gelingt, dann ist für die Käner immer etwas möglich, denn „mit den guten Einzelspielern die wir haben, sind wir offensiv immer gefährlich“, so der Erfolgstrainer des besten Auswärtsteamder Liga. Sollte der ASC Dortmund zeitgleich in Mengede nicht gewinnen, dann winkt sogar der Sprung auf Platz 1.

Der Übungsleiter freut sich, dass Jarred Jörgens nach seiner Sperre wieder zur Verfügung steht. „Er hat sich zu einem Führungsspieler entwickelt, der nicht so leicht zu ersetzen ist.“

Genau wie nach Mengede setzen die Käner auch am kommenden Sonntag wieder einen Fanbus ein und hoffen auf zahlreiche Unterstützung. Abfahrt auf dem Parkplatz vor dem Fußballplatz im Breitenbachtal ist um 12.30 Uhr. Die Fahrtkosten betragen 5 Euro. Interessenten können sich beim 2. Vorsitzenden Wolfgang Leipold unter 0271/61194 melden. (mn)

Quelle: www.expressi.de

Foto: Klaus Derfurt

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg