Beiträge

Zweite zu Gast in Gerlingen

Wir nehmen von unserem letzten Spiel alle positiven Aspekte mit in die Partie. Das wir gegen Ottfingen siegreich waren, hat uns gezeigt, dass wir es auch mit den Topteams der Liga aufnehmen können. Gerlingen muss in diesem Atemzug natürlich auch absolut genannt werden“, warnte Kaan-Coach Andreas Koch, für den die Stärken der Gerlinger ganz klar auf der Hand liegen.

 

„Gerlingen war letzte Saison die stärkste Mannschaft der Rückrunde und hat vor allen Dingen durch eine bemerkenswerte Heimstärke bestochen. Der Aufstieg dürfte für unsere Gastgeber wieder das erklärte Ziel sein, aber wir wollen erneut mutig unser Spiel aufziehen und uns nicht verstecken“, formulierte Koch seine Vorstellungen zum kommenden Auftritt am Sonntag.

 

Trotz des mehr als gelungenen Saisonstarts des Aufsteigers sieht Kaans Trainer seine Mannschaft absolut auf dem Boden geblieben, wenngleich aufgrund der jüngsten Erfolge natürlich mit gestiegenem Selbstbewusstsein behaftet.

 

Definitiv länger ausfallen wird Nicolas Meiswinkel, dessen Verletzung im letzten Ligaspiel sich als Kapselriss entpuppte. Dennis Schuppener und Michael Pahl befinden sich auch am Sonntag noch im Urlaub. Trotzdem dürfte die Zweitvertretung wieder von Spielern aus dem Westfalenliga-Kader profitieren.

 

Quelle: www.expressi.de

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg