Beiträge

Hicken - Kaan: Derby am Hoorwasen

„Die Hicken sind natürlich sehr schlecht in die Saison gestartet, hatten aber ähnlich wie wir auch ein hartes Auftaktprogramm. Die Mannschaft ist aber sicher nicht so schlecht, wie es der aktuelle Tabellenstand vermuten lässt. Der Auftritt am Sonntag hat ja bewiesen, dass nach wie vor Moral in der Truppe steckt. Die Spielgemeinschaft spielt ja nicht zufällig schon ein paar Jahre in der Bezirksliga“, warnte Kaans Trainer Andreas Koch, der mit einem aggressiven und kämpferischen Auftritt der Hausherren rechnet und die richtigen Worte der Warnung an seine Spieler richten wird.

Trotzdem fahren die Käner mit der klaren Zielsetzung des Sieges an weiterhin stets gut besuchten Sportplatz in Holzhausen: „Wir haben bis jetzt eine gute Saison gespielt und möchten auch am Sonntag mit einem positiven Resultat heimkehren. Ich glaube, dass wir aus der Verunsicherung und dem momentan ob der Tabellensituation fehlenden Selbstvertrauen der Hicken unseren Vorteil ziehen können“.

Die richtige Einstellung wird letztendlich entscheidend sein. Wenn der Aufsteiger den Kampf der Hausherren annimmt, dann sieht Koch gute Chancen für seine Mannen: „ Es ist natürlich in der Situation der Gastgeber mit null Punkten alles andere als einfach. Trotzdem müssen wir der Spielgemeinschaft mit dem nötigen Respekt gegenübertreten. Die Hicken haben ihre Zuschauer immer noch voll im Rücken. Wir werden am Sonntag aber mit dem nötigen Siegeswillen und der richtigen Aggressivität auftreten und wollen unbedingt wieder punkten, denn unser weiteres Programm wird auch nicht gerade viel einfacher“.

 

Quelle: expressi.de

 

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg