Beiträge

Erste will Heimstärke untermauern

Die bisherige Saison des 1.FC Kaan-Marienborn (1.) lässt sich schnell auf den Punkt bringen: Vier Siege in vier Spielen und somit zurecht Platz eins der Westfalenliga. Die zum Teil engen Partien zeigen aber auch die Ausgeglichenheit der Liga. Die Käner haben es bislang, gerade auch durch starke Schlussphasen, jeweils geschafft am Ende die Oberhand zu behalten.

Am Sonntag (15 Uhr) wartet die nächste knifflige Partie. Zu Hause geht es für die Elf von Trainer Thorsten Nehrbauer gegen den Aufsteiger SV Brackel (6.). Die Dortmunder haben sich in der Liga schnell zurechtgefunden und mussten in den vier Spielen bislang erst eine Pleite hinnehmen. Mit Leidenschaft wird der Tabellensechste am fünften Spieltag sicherlich auflaufen, die Favoritenrolle und spielerische Überlegenheit ist jedoch klar auf Seiten der Käner. Damit die Kräfteverhältnisse so auch nach dem Abpfiff aussehen, brauchen die Breitenbachtaler die Dominanz und Entschlossenheit der vergangenen Wochen.

Ein Haupttrumpf des Tabellenführers ist aktuell sicherlich der ausgeglichene Kader, gerade die Spieler die eingewechselt werden, sorgen regelmäßig für Schwung und wollen sich für mehr empfehlen. Nehrbauer hatte schon oft betont, dass nur über Mannschaftsleistungen große Erfolge möglich sind, dementsprechend wurde der Kader in der Sommerpause dann auch verstärkt.

Die Käner werden zu Hause wieder ihre Heimstärke untermauern und dem Gegner das eigene Spiel aufzwingen wollen. Sich nach dem Gegner richten will sich Nehrbauer nie, Respekt vor den Stärken von Brackel wird dennoch nötig sein, damit im fünften Spiel der fünfte Sieg eingefahren wird.

 

Quelle: expressi.de

 

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg