Beiträge

Siegesserie der Ersten hält an

Die Weste des 1.FC Kaan-Marienborn (1.) bleibt blütenweiß. Zu Hause gab es am fünften Spieltag gegen den SV Brackel (7.) den nächsten deutlichen Sieg und somit führt die Elf von Trainer Thorsten Nehrbauer die Westfalenliga weiter an. Eine stabile Defensive und vor allem auch der Wille jedes Spiel bis zur letzten Minute durchzuziehen, das macht die Käner in dieser Spielzeit bislang aus.

Am Ende wurde es gegen den Dortmunder Aufsteiger ein deutlicher 4:0 (0:0) Erfolg im heimischen Breitenbachtal. Die Anhängerschaft der Käner wird es freuen, nach ihrem Motto geht der "Kaansinn" demnach weiter. Der Übungsleiter betonte gleichzeitig allerdings wieder, wieviel Arbeit hinter dem Erfolgserlebnis gesteckt hat: "Auch wenn es letztlich deutlich ist, kein Spiel in der Liga ist ein Selbstläufer. Wir mussten heute wieder an unsere Grenzen gehen und das ist uns gerade im zweiten Durchgang auch gut gelungen."

Im ersten Abschnitt machte Brackel es den Känern extrem schwer. Durch hohe Aggressivität und enorme Laufbereitschaft des Gegners schafften es die Hausherren nicht, sich ernsthafte Torchancen zu erspielen. Defensiv blieb die Nehrbauer-Elf dann aber, wie schlussendlich im gesamten Spiel, stabil. Nach dem Seitenwechsel lies Jarred Jörgens (47.), mit seinem Traumtor aus 25 Metern in den Winkel, den Knoten platzen. Nur drei Minuten später legte Patrick Diehl (50.) auch gleich das 2:0 nach. Die Gäste mussten dem enormen Aufwand in der Schlussphase dann Tribut zollen und die Käner bewiesen mal wieder, dass sie absolut fit sind: Diehl (83.) und Andre Schilamow (90.) schraubten das Ergebnis nämlich noch auf 4:0 hoch.

So viel schlechter war Brackel für Nehrbauer letztlich zwar nicht, "wenn man die Tore aber macht, dann ist das Ergebnis eben auch in der Höhe absolut verdient." Der fünfte Sieg in Serie und wieder glänzte die Käner-Defensive durch Kompaktheit, der Übungsleiter will sich auf den Erfolgserlebnissen aber nicht ausruhen: "Wir wollen an unseren Abläufen noch ein paar Dinge verbessern, aber zu meckern habe ich momentan natürlich fast nichts. Wir konnten heute wieder unsere Qualitäten ausspielen und so soll der Weg auch weitergehen."

1.FC Kaan-Marienborn - SV Brackel 4:0 (0:0).

Kaan: Hammel - Jung, Gänge, Wasem, Noll (51. Ecker) - Reed - Schilamow, Jörgens, Scheld, Sam (65. Runkel) - Diehl (85. May).

Tore: 1:0 Jörgens (47.), 2:0 Diehl (50.), 3:0 Diehl (83.), 4:0 Schilamow (90.).

Zuschauer: 130.

Schiedsrichterin: Regina Heim.

 

Quelle: expressi.de

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg