Beiträge

Erste macht einen Fehler zu viel

Es war das Top-Spiel der Westfalenliga 2 und der 1.FC Kaan-Marienborn (1.) musste sich zu Hause gegen den FC Brünninghausen (2.) ganz knapp mit 0:1 (0:0) geschlagen geben. An der Tabellensituation ändert sich trotz der Pleite nur wenig, Brünninghausen springt zwar auf Rang zwei, die Käner haben dennoch weiterhin einen komfortablen Vorsprung von vier Zählern.

Bitter allerdings, dass durch diese Pleite die starke Heimbilanz einen kleinen Kratzer bekommt - in der Amtszeit von Trainer Thorsten Nehrbauer war es bislang erst die zweite Heimniederlage überhaupt. Doppelt bitter war die Art und Weise wie die Niederlage zu Stande kam: Brünninghausen beschränkte sich eigentlich das gesamte Spiel über auf die Defensive und so sprach auch Gäste-Trainer Alexander Gocke in der Pressekonferenz nach dem Spiel davon, dass er mit einem Remis absolut zufrieden gewesen wäre. Der einzige Fehler, den Kaan in der Defensive machte, war dann eben einer zu viel - Florian Gondrum (78.) hatte den Ball plötzlich vor den Füßen liegen und diese Chance ließ er sich nicht nehmen sondern vollendete gekonnt zum 1:0. "Das war absolut unnötig, denn wir legen ihm den Ball quasi selbst auf", Nehrbauer.

Es war der erste und bis zum Ende auch der einzige richtige Torschuss der Dortmunder. Die heimischen Käner verpassten es selbst aber, die eigenen Möglichkeiten zu nutzen. Auch wenn die Breitenbachtaler in der Offensive sicherlich auch schon bessere Tage hatten, Chancen für mindestens einen Treffer gab es zu Genüge. Im ersten Abschnitt hatten Mats Scheld und Steve Sam zwei "hundertprozentige" (Nehrbauer) auf dem Fuß und auch Dennis Noll sowie Alexander Ecker wurden per Kopf nochmal gefährlich. "Eigentlich haben wir es heute ganz gut gespielt und wir waren auch überlegen. Aber am Ende fehlten uns die letzten Prozente und ein Stück weit auch der Wille, dann doch noch ein Tor zu erzwingen", so Nehrbauer.

Nun heißt es die erste Saisonniederlage möglichst schnell zu verdauen, denn bereits am kommenden Wochenende wartet mit dem Gastspiel in Wanne-Eickel (5.) wieder das nächste Top-Spiel. "Die Niederlage heute war bitter, aber so ist es im Fußball manchmal und da heißt es sich jetzt wieder zu schütteln. Aus diesem Spiel können und müssen wir viel lernen, um wieder die nötige Konsequenz in unser Spiel zu bekommen. Nächste Woche wartet wieder ein ganz wichtiges Spiel auf uns", erklärte Nehrbauer.

1.FC Kaan-Marienborn - FC Brünninghausen 0:1 (0:0).

Kaan: Hammel - Jung, Gänge, Wasem, Noll - Reed - Runkel (79. Kügler), Ecker (56. Schilamow), Jörgens, Scheld - Sam (65. Diehl).

Tore: 0:1 Gondrum (78.).

Zuschauer: 130.

Schiedsrichter: Christian Lambrette.

 

Quelle: www.expressi.de

 

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg