Beiträge

Erste weiterhin in Topform

Die Ligapause am vergangenen Wochenende hat dem 1.FC Kaan-Marienborn (1.) scheinbar keinesfalls geschadet, denn im Heimspiel gegen den DJK TuS Hordel (6.) lieferte die Elf von Trainer Thorsten Nehrbauer den nächsten souveränen Auftritt ab. Das Heimspiel gegen die Bochumer gewannen die Breitenbachtaler bei nasskaltem Wetter mit 1:0 (0:0) – die Käner bleiben somit Tabellenerster.

Das Ergebnis war knapp, das Geschehen auf dem Kunstrasen war es allerdings, wenn überhaupt, nur in der Anfangsphase. Die Gäste versuchten Kaan überraschend früh anzulaufen, doch nach einer Viertelstunde wurde dann immer deutlicher, dass es die Hausherren sind, die den besseren Zugriff aufs Spiel haben. Fortan lautete das Motto von Hordel, hinten die Null zu halten – für offensive Akzente sorgte bis zum Schlusspfiff nur Kaan-Marienborn. "Wir hatten zu jeder Zeit alles im Griff, daher bin ich mit dem Spiel zufrieden. Unsere Kompaktheit hat mir gut gefallen, wir haben auch zu Beginn nichts zugelassen und nach vorne hin haben wir Dominanz ausgestrahlt", so Nehrbauer. Das Toreschießen gelang im ersten Abschnitt allerdings noch nicht: Steve Sam, Toni Gänge und auch Dennis Noll hatten dabei die größten Möglichkeiten.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Hausherren dann weiterhin nach vorne, Hordel machte es dem Spitzenreiter aber nicht einfach. "Sie waren sehr dynamisch und haben es defensiv auch gut gemacht, das muss man festhalten", erklärte der Käner-Trainer. Einmal konnte der 1.FC die Bochumer dann aber doch noch knacken: Nach einer abgewehrten Ecke erkämpfte sich Toni Gänge (72.) den zweiten Ball und schloss entschlossen zum 1:0 ab. Es sollte das Tor des Tages bleiben, auch, weil im letzten Spieldrittel dann phasenweise die Präzision fehlte: "Da waren wir teilweise nicht präsent genug, sicherlich haben wir es auch verpasst das zweite Tor nachzulegen. Aber wir haben immer weiter nach vorne gespielt und im gesamten Spiel keine Torchance zugelassen, nun können wir einfach froh sein, das Spiel gewonnen zu haben."

Im Gesamttableau ist somit alles unverändert: Kaan-Marienborn bleibt weiterhin der unangefochtene Tabellenführer – Verfolger Iserlohn hat schon jetzt acht Punkte Rückstand. Hinrundenmeister sind die Käner demnach schon jetzt, damit es auch über die Winterpause so bleibt, braucht die Nehrbauer-Elf in den verbleibenden drei Partien noch mindestens einen Zähler – das dies gelingt, daran wird wohl kaum jemand echte Zweifel haben.


1.FC Kaan-Marienborn - DJK TuS Hordel 1:0 (0:0).

Kaan: Hammel - Jung, Gänge, Wasem, Noll - Reed - Runkel (90. May), Jörgens, Scheld (81. Schmidt), Schilamow - Sam (69. Kügler).

Tore: 1:0 Gänge (72.).

Zuschauer: 100.

Schiedsrichter: Dirk Liermann.

 

Quelle: www.expressi.de

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg