Beiträge

Mitgliederversammlung 2017: Neues Geschäftsführer-Team beim 1. FC Kaan-Marienborn

 

20170316_Vorstand.jpg

Die Mitgliederversammlung des 1. FC Kaan-Marienborn, der dieses Jahr sein 10-jähriges Bestehen feiert, verlief wie gewohnt familiär. Aufgrund des 2016 überraschend verstorbenen Urgesteins Rolf Werner Viting begann die Versammlung jedoch mit einem traurigen Anlass und einer Schweigeminute, um dem „Pifgen“, wie Rolf Werner Viting liebevoll genannt wurde, noch einmal zu ehren.

Bei den anstehenden Wahlen gab es anschließend keine Überraschungen: Der 1. Vorsitzende Manfred Leipold wurde in seinem Amt bestätigt und für weitere zwei Jahre gewählt. Ebenso wie der seit 2015 tätige Kassenwart Michael Pahl. Die vakante Position des Geschäftsführers wird zukünftig von einem Zweier-Team übernommen. Jochen Trilling und Michael Pahl, die seit dem Verscheiden des ehemaligen Geschäftsführers Rolf Werner Viting ohnehin einen Großteil der Aufgaben übernommen hatten, werden auch in Zukunft die Aufgabenbereiche des Geschäftsführers in gleichen Maßen untereinander aufteilen. Auch diese Wahl verlief einstimmig.

In ihren Berichten betonten zuvor sowohl der 1. Vorsitzende Manfred Leipold wie auch der Sportliche Leiter Jochen Trilling, dass man mit Blick auf die vergangene Saison, stolz auf die wohl „erfolgreichste Spielzeit der bisherigen Vereinsgeschichte“ zurückschaut. Diese endete bekanntermaßen mit dem Aufstieg in die Oberliga Westfalen und dem Kreispokalsieg gegen die Sportfreunde Siegen.

„Es gilt nun den Fokus auf die restlichen elf Spiele dieser Spielzeit zu richten, damit die Leistungen der vergangenen Saison und der sehr guten Hinrunde noch einmal gekrönt werden können und auch nächstes Jahr wieder Oberligafußball im Breitenbachtal stattfinden kann“, so der Sportliche Leiter Jochen Trilling weiter.

Der 1. Vorsitzende Manfred Leipold erklärte außerdem, dass der Verein auf die Einreichung des Antrags auf die Regionalligalizenz für die kommende Spielzeit verzichtet hat. „Diese Überlegung halten wir aufgrund des bisherigen sportlichen Werdegangs für Vermessen. Wir denken, dass die Regionalliga zu früh für uns kommen würde“, so Manfred Leipold. Jedoch stellte er gleichzeitig klar: „Ich sehe uns noch nicht am Ziel – wir haben noch einiges vor!“

Für den 1. FC Kaan-Marienborn und seinen 152 Mitgliedern gab es dann noch zwei Neuigkeiten: Zum einen spielt die Nehrbauer-Truppe seit neuestem in der „Herkules-Arena“, wie die aufmerksamen Besucher durch den Schriftzug an den neuen Umkleide-Containern erkennen können. Und des Weiteren wird demnächst kein Irle-Bier mehr im Breitenbachtal ausgeschenkt werden. Manfred Leipold verkündete einen neuen Vertrag mit der Krombacher Brauerei, der spätestens zur neuen Saison in Kraft treten wird.

 

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg