Beiträge

Remis gegen Rheine

Der 1.FC Kaan-Marienborn hat sich mit einem torlosen Unentschieden von Eintracht Rheine getrennt, klettert aber trotzdem auf den 8. Tabellenplatz der Oberliga Westfalen.

Eine motivierte Heimelf legte vor 200 Zuschauern im Breitenbachtal los wie die Feuerwehr aber wie so oft in dieser Saison gelang dem Team von Thorsten Nehrbauer kein Treffer. Schon in der 3. Minute hatten Dawid Krieger und Toni Gänge, der einen Lupfer auf das verwaiste Tor der Gäste platzierte, eine Doppelchance zur frühen Führung und nur eine Minute später prüfte Daniel Waldrich den FC-Torwart Nils Wiedenhöft mit einem Fernschuss.

„Wir haben in den ersten 20-25 Minuten sehr gut gespielt und wer weiß wie so ein Spiel läuft, wenn wir früh in Führung gehen. Wir stehen sehr stabil und sind gut organisiert, jetzt müssen wir weiter daran arbeiten die richtigen Lösungen in diesen Situationen zu finden. Ich habe heute zwei junge Spieler auf der Sechser-Position gebracht und die Jungs haben es in Abwesenheit von Michael Reed über weite Strecken sehr gut gelöst“, resümierte Kaan-Coach Thorsten Nehrbauer nach der Partie.

Auch der Gegner aus Ostwestfalen spielte ab der 20. Minute mit und hatte zehn Minuten später eine gute Gelegenheit zur Führung aber Florian Hammel war gegen Kevin Grewe auf dem Posten.

Nach der Pause war es eine ausgeglichene Partie mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. In der 50. Minute scheiterte der aufgerückte Dennis Noll per Kopf, nach einer Scheld-Flanke und in der 58. Minute war es Semih Yigit der völlig freistehend auf Gästekeeper Wiedenhöft köpfte.

Auf der Gegenseite strich ein Fontain-Schuss (59.) knapp über die Latte und Timo Scherping (63.) köpfte auf den kurzen Pfosten, wo wiederum Hammel zur Stelle war.

„In der 2. Halbzeit war es, auch auf Grund der hohen Temperaturen, ein Abnutzungskampf mit wenigen Fehlern auf beiden Seiten. Ich wusste im Vorfeld das es eine schwere Aufgabe wird, am Ende fehlte der richtige Abschluss oder der letzte Meter zum Torerfolg“, sagte Nehrbauer auf der Pressekonferenz.

Am Gründonnerstag geht es für den 1.FC Kaan-Marienborn weiter, dann wartet mit dem TSV Marl-Hüls wieder ein Top-Team auf den Aufsteiger aus dem Breitenbachtal.

1.FC Kaan-Marienborn – FC Eintracht Rheine 0:0.

Kaan: Hammel- Tomas, Noll, Wasem, Gänge- Balijaj (71.Runkel), Scheld- Yigit, Schilamow (77.Khorolskyi), Waldrich- Krieger (90.Jung).

Tore: Fehlanzeige.

Quelle: ww.expressi.de

Herkules

Banner Hees

Banner Vatro Polygon

Logo menn

kk

 

medcenter

 

ingersoll

wasi logo220

Logo_tritt-an_drc.jpg

LOGO_2015_NEU_Standorte.jpg