Beiträge

Lange Auswährtsfahrt nach Bielefeld steht an

Der 1.FC Kaan-Marienborn macht sich am Sonntag auf die lange Reise zur Zweitvertretung von Arminia Bielefeld. Dort sollen nach Möglichkeit drei weitere Punkte für den Klassenerhalt eingefahren werden.

Die Ostwestfalen haben zwei Zähler mehr auf dem Konto, bei einem Auswärtssieg könnte die Nehrbauer-Elf also den Konkurrenten in der Tabelle überholen. Dementsprechend kämpferisch geht der Kaan-Coach in diese Partie:

„Wir wollen und müssen gewinnen, um weiter von den Abstiegsrängen wegzukommen, allerdings hat der Gegner eine fußballerisch starke Mannschaft mit vielen jungen Talenten aber auch ein, zwei erfahrenen Spielern“.

Die Personalsituation hat sich indes nur minimal verbessert, Semih Yigit wird definitiv ins Team zurückkehren, aber die Spieler, die in den letzten beiden Partien wichtige Punkte geholt haben, sind in der Lage in der Oberliga Westfalen zu bestehen.

„Unser Ziel ist es immer kompakt zu stehen und diszipliniert zu spielen, wenn wir das umsetzen haben wir auch in Bielefeld die Chance zu punkten“, so Nehrbauer.

Schaut man auf das Restprogramm der Käner, kann man schon von einem harten Stück Arbeit ausgehen, damit die noch so wichtigen Punkte für den Verbleib in der Oberliga eingefahren werden. Nach der Partie in Bielefeld kommt der Tabellenvierte aus Lippstadt ins Breitenbachtal und nur eine Woche später geht es zum Tabellendritten Westfalia Rhynern, bevor dann mit dem SuS Neuenkirchen ein Team nach Kaan-Marienborn reist, das ebenfalls um den Verbleib in der Klasse kämpft.

Es stehen also intensive Wochen für den 1.FC Kaan-Marienborn an, die aus Sicht unserer Region möglichst positiv und mit dem Klassenerhalt in der Oberliga Westfalen enden sollten.

Die Partie des 31. Spieltages im Stadion Rußheide beginnt am Sonntag um 15 Uhr.

Quelle: www.expressi.de

Herkules

Banner Hees

Banner Vatro Polygon

Logo menn

kk

 

medcenter

 

ingersoll

wasi logo220

Logo_tritt-an_drc.jpg

LOGO_2015_NEU_Standorte.jpg