Beiträge

Schelds Nervenstärke vom Punkt bringt die Tabellenführung

IMG 8623

Nach dem 1:0 über die U23 des FC Schalke 04 feierte die 1. Mannschaft des 1. FC Kaan-Marienborn für den Moment die alleinige Tabellenführung. Mats Scheld verwandelte den entscheidenden Foulelfmeter kurz vor dem Abpfiff.

Nicht umsonst hatte Trainer Thorsten Nehrbauer vehement vor der Qualität der Knappenschmiede gewarnt. Die Mannschaft von Onur Cinel zeigte sich wie erwartet ballsicher und spielfreudig.

Da aber sowohl die Käner Defensivreihe, in der Moritz Brato den gesperrten Marcel Radschuweit gut ersetzte, als auch die königsblaue Verteidigung höchst aufmerksam agierten, entwickelte sich speziell im ersten Durchgang eine Begegnung ohne viele Höhepunkte.

Die erste gezielte Torannäherung hatten auch die Gäste, doch Arnold Budimbu setzte seinen Distanzschuss nach einem kurz ausgeführten Freistoß aus guten 30 Metern zu hoch an.

Den Hausherren fiel es schwer, ihre gewohnten Stärken in der Offensive auszuspielen, auch weil das Sturmduo Dawid Krieger und Norman Wermes bei den kopfballstarken Schalkern um Patryk Dragon einen schweren Stand hatte.

Die erste gefährliche Aktion des FC Kaan war dann auch eher ein Zufallsprodukt. Der Fernschuss von Johannes Burk wurde erst abgefälscht richtig gefährlich, drehte sich aber noch außen um den linken Torpfosten herum. Die wohl gefährlichste Chance hatten kurz darauf aber die Schalker, als Jonas Carls aus der zweiten Reihe die Latte traf.

Nach dem Seitenwechsel kam die Schalker U23 dann etwas besser auf, sorgte mit zwei Freistößen und Eckbällen für Torgefahr. Kaan drohte etwas zu wackeln, aber in dieser Phase tat sich Kapitän Toni Gänge, der gemeinsam mit Arthur Thomas durch eine bärenstarke Zweikampfquote bestach, als echter Leader hervor und hielt die Viererkette und deren Vorderleute vehement zusammen.

Erst in der 60. Spielminute hatten die Gastgeber wieder eine gute Möglichkeit, Nachdem Daniel Waldrich einen ungenauen Pass der Knappen erlief, tankte er sich nach schönem Doppelpass mit seinem Vordermann Burak Gencal auf dem rechten Flügel durch.

Dawid Krieger machte dann bei Waldrichs flacher Hereingabe den richtigen Laufweg auf den kurzen Pfosten, konnte seinem Abschluss aber nicht den richtigen Druck mitgeben. Eine Ablage auf den nachgerückten Gencal oder Burk wäre wohl die bessere Alternative gewesen.

Danach testete der eingewechselte Phil Halbauer Florian Hammel, doch sein zentral platzierter Schuss war für den wachsamen Schlussmann eine leichtere Beute.

Die Gelsenkirchener blieben weiter durch Standards gefährlich, aber auch die Käner hatten nach einem abgewehrten Eckball, den Gencal volley auf das Schalker Tor feuerte, wieder eine gute Möglichkeit, aber Torhüter Denis Wieszolek war zur Stelle.

Gefühlt hätte der Treffer nun auf beiden Seiten fallen können, aber es ist der willensstarken Einzelleistung von Dawid Krieger zu verdanken, dass diese Partie noch eine andere Geschichte schrieb.

Unnachgiebig jagte er dem lang gespielten Ball auf der linken Außenbahn hinterher, ließ den sonst bombensicheren Richard Weber alt aussehen, sodass der Innenverteidiger ein Foulspiel zog.

Der insgesamt gut leitende Schiedsrichter Marian Zabell zeigte auf den Punkt und so lastete erneut, wie schon zuletzt im Derby, die ganze Verantwortung auf den Schultern von Mats Scheld.

Nervenstark verwandelte der Mittelfeldspieler aber auch diesen Freistoß in die von ihm aus gesehen linke Ecke, auch wenn Keeper Wieszolek in die richtige Richtung unterwegs war.

Das leidenschaftliche kollektive Verteidigen war aber allemal noch von Nöten, weil sich die Gäste aus dem Ruhrpott nicht mit einer Niederlage abfinden wollten. Nachdem aber auch ein Freistoß aus gefährlicher Position von Schalkes Bestem, dem flinken Budimbu, über den Querbalken segelte und Moritz Brato in der 3. Minute der Nachspielzeit die letzte brenzlige Situation entschärfte, war der nächste Heimsieg unter Dach und Fach.

Ob der gleichzeitigen Niederlage des ASC Dortmunds erklomm der 1. FC Kaan-Marienborn so die Tabellenspitze.

 

1. FC Kaan-Marienborn - FC Schalke 04 U23 1:0 (0:0)

Aufstellung: Hammel, Tomas, Gänge, Brato, Waldrich, Schilamow, Scheld, Burk (83. E. Madani), Gencal (77. Balijaj), Wermes (56. Jörgens), Krieger

Tor: 1:0 Mats Scheld (85.)

Schiedsrichter: Marian Zabell

Zuschauer: 427

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg