Beiträge

„Wollen uns gegenseitig zum Erfolg peitschen"

21122608 1775525065808958 8966795602791040847 o

Den bärenstarken Aufsteiger TuS Haltern empfängt die 1. Mannschaft am Sonntag um 15 Uhr im Breitenbachtal. Für Thorsten Nehrbauers Mannschaft geht es im Spitzenspiel nicht nur um den Erhalt der Tabellenführung.

Es war der erste Auswärtssieg der Saison, den die Käner im Hinspiel gegen den TuS Haltern feierten. Auf einem nicht ganz einfach zu bespielenden Naturrasen entführten die Siegerländer mit einer starken Leistung den ersten Dreier in der Fremde.

In einer kurzweiligen Partie erzielte Norman Wermes in der 14. Spielminute die Führung für den FC Kaan, die Dawid Krieger mit einer schönen Direktabnahme kurz nach dem Seitenwechsel (50.) ausbaute.

21167305 1775525202475611 4581991620427603979 o

Mit einem herrlichen Fernschuss seitlich des Mittelkreises stellte Burak Gencal dann in der 80. Spielminute auf 3:0, die Hausherren verkürzten noch durch Torjäger Stefan Oerterer.

Jene Offensivkraft des TuS war es auch, die das letzte Saisonspiel des kommenden Gegners mit einem Doppelpack noch drehte und somit beim 2:1 gegen den FC Gütersloh die drohende Niederlage noch in einen Sieg ummünzte.

Der mittlerweile 10. Saisontreffer des besten Torschützens des Tabellendritten ist nur ein Qualitätsmerkmal. Momentan stellt Haltern gemeinsam mit der U23 des FC Schalke 04 die sicherste Defensive mit nur 13 Gegentoren.

„Haltern ist ein extrem starker Aufsteiger, falls man bei den ganzen erfahrenen Spielern überhaupt noch von einem Aufsteiger sprechen kann. Es ist ja nicht nur Torjäger Oerterer, auch Spieler wie Pöhlker oder Diericks bringen richtig Qualität mit. Wir tun aber gut daran, wenn wir uns nur auf uns fokussieren“, legte Trainer Thorsten Nehrbauer den Blick auf die eigenen Stärken.

Nachdem die 1. Mannschaft in Paderborn nicht ihre beste Leistung abrief, wollte der Ex-Profi das letzte Saisonspiel aber nicht überbewerten: „Fußballerisch war das nicht gut von unserer Seite, aber das Team musste diese drei personellen Nackenschläge binnen weniger Minuten erstmal verkraften. Wir dürfen jetzt auf keinen Fall an uns zweifeln. Die Vorbereitung ist hervorragend gelaufen und wir kennen auch die Gründe für die Niederlage. Jetzt geht es darum, als Mannschaft zu funktionieren und sich mit allen Mitteln gegenseitig zum Erfolg zu peitschen.“

Auf Seiten des 1. FC Kaan-Marienborn wird Marcel Radschuweit (Mittelfußbruch) länger fehlen. Johannes Burk hat nach seinem Magen-Darm Infekt schon wieder mit der Mannschaft trainiert, hinter dem Einsatz von Norman Wermes (Rücken) steht aber noch ein Fragezeichen.

Bei den Gästen dürfte Torhüter Rafael Hester (Außenband) TuS-Coach Magnus Niemöller nicht zur Verfügung stehen.

Auch wenn in den unteren Ligen im Kreisgebiet wieder eine Generalabsage droht, bespielbar ist der Kunstrasen im Breitenbachtal allemal. So trainierte die 1. Mannschaft gestern wie geplant, wenn auch eine halbe Stunde früher: „ich gehe davon aus, dass das Spiel stattfindet. Natürlich zieht es abends etwas an, aber ich bin guter Dinge“, zeigte sich Nehrbauer optimistisch.

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg