Beiträge

Dominante Vorstellung mit Tabellenspitze belohnt

IMG 8520

Die 1. Mannschaft hat sich mit einer dominanten Vorstellung und dem 2:0 über den FC Gütersloh vorerst an der Tabellenspitze der Oberliga Westfalen zurückgemeldet.

Nach dem erarbeiteten 3:2-Auswärtssieg in Bielefeld lag wie erwartet auch beim Heimspiel gegen den FC Gütersloh ein großes Stück Arbeit vor den Hausherren. Kurzfristig musste die Nehrbauer-Elf erneut auf Johannes Burk verzichten, der bittererweise fast schon ein Grippe-Abo gepachtet hat.

Für ihn rückte Enrico Balijaj in die Startformation und auch Andre Schilamow kehrte von Beginn an zurück.

Kaan-Marienborn übernahm in der Herkules-Arena früh die Spielkontrolle und suchte zunächst routiniert die spielerischen Lösungen. Der erste verheißungsvolle Angriff rollte dann über die linke Seite.

Arthur Tomas und Semih Yigit kombinierten sich gut durch die gegnerischen Reihen, Yigit legte den Ball dann auf Norman Wermes, der das Leder erneut für den Passgeber nach innen gab. Letztlich war Yigits Abschluss dann zu zentral und somit kein Problem für Güterslohs Torhüter Jonas Brammen.

Auch der Schuss des emsigen Enrico Balijajs landete nur kurz darauf in den Armen des FC-Rückhalts. Die Käner drängten die Mannschaft von Ex-Profi Fatmir Vata regelrecht in die eigene Hälfte und kreierten immer dann schöne Spielzüge, wenn sie den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen ließen.

Mitunter versuchten die Gastgeber aber auch phasenweise etwas zu ungeduldig, die Führung zu erzwingen. Dennoch rollten die Angriffe unablässig weiter. Nach Flanke von Yigit aus dem Halbfeld streifte Dawid Kriegers Kopfball rechts vorbei, ehe Toni Gänge fast zu seinem 1. Saisontor gekommen wäre.

Nach starker Ecke von Scheld verloren die Gütersloher den Käner Kapitän kurz hinter dem zweiten Pfosten völlig aus den Augen, Gänges Direktabnahme landete aber ein paar Meter über dem Gehäuse.

Nachdem Norman Wermes gleich bei zwei Gelegenheiten glücklos war, setzte Scheld dann noch kurz vor dem Pausentee einen Freistoß aus der halblinken Position von der Mauer abgefälscht an das Außennetz.

Dem einseitigen Spiel fehlte schlicht das Tor, der Geduldsfaden des FC Kaan war auch nach Wiederbeginn gefragt, aber das Team von Thorsten Nehrbauer und Tobias Wurm spielte seine Linie seriös weiter.

Die bis dahin größte Chance vergab dann Dawid Krieger. Nachdem sich Semih Yigit zur Grundlinie durchtankte, legte er den Ball zurück auf Außenverteidiger Tomas, der eine gefühlvolle Flanke auf den zweiten Pfosten brachte.

Dort legte Wermes den Ball per Kopf zurück auf seinen Sturmpartner, der das Spielgerät aus 3 Metern senkrecht über das Tor ballerte.

Der Dosenöffner folgte dann aber schnell. Nach einem Kopfballduell zwischen Lars Beuckmann und Norman Wermes fehlte der Innenverteidiger im Zentrum, Daniel Waldrich gab den Ball von der Grundlinie zurück an den Fünfmeterraum und Norman Wermes bugsierte die Pille noch abgefälscht zur Führung in die rechte Ecke (61.).

Kurz darauf dezimierten sich die Gäste selbst. Nach einem Foulspiel von Lars Schröder an Daniel Waldrich gerieten die beiden Gegenspieler aneinander. Schiedsrichter Jörn Schäfer verwarnte beide folgerichtig mit gelb und zeigte Schröder in Summe mit dem Foul die Ampelkarte (66.).

Mit der Überzahl im Rücken ergaben sich für Kaan größere Räume, die das Heimteam zu nutzen wusste. Nach bärenstarkem Ballgewinn von Balijaj auf Höhe der Mittellinie schaltete Arthur Tomas in den Turbo und legte den Ball links raus auf Dawid Krieger.

Nach Doppelpass in den Strafraum fand der Außenverteidiger mit seinem starken linken Fuß flach die lange Ecke (80.).

Fast wäre nur Augenblicke später auch das 3:0 gefallen, aber nach einem Volley des eingewechselten Haluk Arslan rutschte Krieger am zweiten Pfosten knapp am Ball vorbei.

Erst in der Nachspielzeit kam der FC Gütersloh noch zu seiner einzigen wirklich gefährlichen Szene, aber nach dem Schuss von Mergim Deliju machte sich Torhüter Florian Hammel ganz lang und klärte zur Ecke, die ohne Folgen blieb.

1. FC Kaan-Marienborn – FC Gütersloh 2:0 (0:0)

Aufstellung: Hammel, Waldrich, Brato, Gänge, Thomas, Schilamow (60. Gencal), Balijaj, Scheld (89. Jörgens), Yigit (75. Arslan), Krieger, Wermes

Bank: Klose (ETW), Jung, Varli, Schulz

Tore: 1:0 Norman Wermes (61.), 2:0 Arthur Tomas (80.)

Besondere Vorkommnisse: gelb-rote Karte gegen Lars Schröder (66.)

Schiedsrichter: Jörn Schäfer

Zuschauer: 188

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg