Beiträge

Gipfeltreffen mit dem ASC: Mehr Spitzenspiel geht nicht

22859945 1837109356317195 693611888424812553 o

Der Tabellenführer ASC 09 Dortmund kommt am Sonntag um 15 Uhr zum Spitzenspiel der Oberliga Westfalen in die Herkules-Arena. Die Begegnung wird live aus dem Breitenbachtal übertragen.

Jubel hier, Jubel da; beim 2:2 im Hinspiel in Dortmund-Aplerbeck demonstrierten sowohl der 1. FC Kaan-Marienborn, als auch der ASC in einer mehrheitlich hochklassigen Partie, warum beide Teams in dieser Saison zu den Aufstiegsanwärtern zählen.

Im würdigen Top-Duell, das zunächst sehr taktisch geprägt war, drückte Norman Wermes einen Freistoß von Johannes Burk in der 36. Minute über die Linie, Maxi Podehl glich aber nach Vorarbeit von Seifert noch vor der Pause aus (42.).

23000278 1837109149650549 5131587585142120283 o

Nach der Pause entwickelte sich dann eine sehenswerte Partie mit optischen Vorteilen für Kaan, die auch mit dem neuerlichen Führungstreffer von Andre Schilamow nach Steckpass von Krieger Früchte trugen (64.).

Nach einem Freistoß von Kevin Brümmer bugsierte Phil Südfeld den Ball in Minute 85 artistisch mit der Hacke im Tor des FC Kaan unter und sorgte für die Punkteteilung.

Seine Einschätzung über den Klassenprimus teilte Thorsten Nehrbauer im Vorgespräch mit: „Das Konzept, das mein Kollege erarbeitet hat, funktioniert in dieser Saison natürlich herausragend gut. Mit Maxi Podehl und Kevin Brümmer verfügt der ASC über zwei echte Waffen, aber man darf die anderen Spieler nicht unterbewerten. Die übrigen neun Spieler arbeiten enorm viel und verfügen über eine ausgezeichnete Mentalität. Völlig verdient stehen die Aplerbecker deshalb ganz oben in der Tabelle. Da kommt viel Qualität auf uns zu.“

Die Rückrundenform spricht ohne Frage für den ASC, der aus 8 Partien unfassbar gute 22 Punkte mitnahm. Lediglich ein zu verschmerzendes Unentschieden gegen den Mitkonkurrenten SV Lippstadt (0:0) verhinderte die makellose Bilanz nach der Winterpause.

Die Erfahrung gegen den SV Lippstadt zu spielen, hat der FCKM erst am Mittwoch gemacht und verließ dabei bekanntlich als Verlierer das Feld. „Wir müssen zwei bis drei Sachen anders machen, wenn wir dem ASC beikommen wollen“, sagte Coach Nehrbauer im Nachgang und konkretisierte diese Aussage vor dem Wochenende, nachdem er mit der Mannschaft die kompletten 90 Minuten in der Video-Analyse aufgearbeitet hat.

„Das war für die Jungs vielleicht nicht schön, aber da haben wir gesehen, dass wir uns bei den Gegentoren stümperhaft angestellt haben. Wir müssen am Sonntag auch die letzten Prozentpunkte aus uns herauskitzeln. Außerdem müssen wir zielstrebiger im Abschluss sein“, forderte der Linienchef eine Willensleistung ein.

Mit dem deckungsgleichen Kader geht die 1. Mannschaft in die Planungen für das Rückspiel. Demnach fallen Johannes Burk, Marcel Radschuweit und Tim Schulz weiter aus.

Die Kollegen der RuhrNachrichten/Sport in Dortmund übertragen das Duell des Tabellenführers gegen den Zweitplatzierten ab 14:40 Uhr live. Weitere Infos folgen.

Pünktlich zum Spitzenspiel gibt es übrigens ein Gewinnspiel. Der 1. FC Kaan-Marienborn verlost 3x2 Eintrittskarten für die Partie gegen den ASC. Nähere Informationen folgen im Laufe des Tages.

Der FC Kaan freut sich am Sonntag auf Ihren Besuch in der Herkules-Arena!

 

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg