Beiträge

Zweite zieht sich gegen Geisweid achtbar aus der Affäre

30724693 2023524574342338 7710006238133616640 o

Zwar unterlag die 2. Mannschaft dem Tabellenzweiten VfL Klafeld-Geisweid mit 1:3, verkaufte sich mit einer kämpferischen Leistung aber dennoch gut.

Wie schon die 1. Mannschaft am Sonntag, lief auch die Zweitvertretung mit einer Fünferkette im Breitenbachtal auf, mit der geballten Erfahrung der Trainer Christopher Ayani, Michael Pahl und Semi Rezgui im Abwehrzentrum.

Auf der Doppelsechs agierte neben Talha Varli überraschend der etatmäßige Keeper Oktay Düzgün im Duell gegen den Lokalrivalen seines künftigen Vereins.

Der Favorit ging zunächst standesgemäß in der 40. Minute durch Özdemir Sezgin Alperen in Führung, doch Saban Sabanaj gelang nach einer Stunde der Ausgleich. Nachdem Varli den Ball auf Kapitän Düzgün durchsteckte, legte Feld-Düze quer und Sabanaj musste nur noch einschieben.

„Ich muss der Mannschaft ein großes Kompliment machen. Jeder ist für jeden gerannt und hat gekämpft. Nach dem 2:1 hatten wir noch eine gute Chance auf das 2:2, haben uns dann aber den dritten Gegentreffer gefangen. Insgesamt hat sich das Team aber gut präsentiert“, fand Michael Pahl trotz der Niederlage Worte des Lobes.

Besmir Hysenaj (74.) und Lars Treude (85.) sorgten mit ihren Toren für den dennoch verdienten Sieg des VfL.

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg