Beiträge

Knappe Niederlage im letzten Testspiel

36821203 2129411543753640 4586375917885980672 o

Mit 0:1 musste sich die 1. Mannschaft im letzten Testspiel Regionalliga-Absteiger SV Westfalia Rhynern geschlagen geben. Ein Strafstoß sorgte dabei für die Entscheidung.

Ohne die beiden Verletzten Marcel Radschuweit und Marius Jung und die Urlauber André Schilamow und Dawid Kieger trat die Nehrbauer-Elf die Generalprobe vor dem Ligastart in genau einer Woche an.

Gegen die auf Konter ausgerichteten Gastgeber generierten die Käner gefühlt 60 Prozent Ballbesitz, ließen aber das in den vorherigen beiden Testspielen gegen Meuselwitz und Herne angeschlagene Tempo und die Spritzigkeit im Offensivspiel etwas vermissen.

Bei vier bis fünf verheißungsvollen Angriffen wäre der Aufsteiger durchaus in der Lage gewesen, ein Tor zu erzielen, die letzte Präzision und Ruhe im letzten Drittel fehlte aber.

„Das haben die Jungs in den letzten Wochen besser gemacht. Gerade vor dem gegnerischen Tor müssen wir noch ruhiger bleiben und besser kombinieren. Dann können wir auch ganz leicht Tore schießen“, erklärte Trainer Thorsten Nehrbauer.

Nach einem eigenen Fehler zog Innenverteidiger Jannik Schneider in der 65. Spielminute ein Foulspiel im Strafraum, Schiedsrichter Christopher Schütter zeigte umgehend auf den Punkt. Der eingewechselte Lennard Kleine schnappte sich das runde Leder, aber Torhüter Florian Hammel ahnte die richtige Ecke und lenkte den Ball an den Innenpfosten.

Von dort tänzelte der Ball über die Torlinie, der Unparteiische entschied auf Tor: „Aus meiner Sicht war der Ball nicht im vollen Umfang über der Linie, aber sich darüber in einem Testspiel zu beschweren, ist nicht nötig“, schilderte Nehrbauer diese Szene.

Der Chefcoach meinte weiter: „Das Ergebnis ist in der Vorbereitung natürlich immer sekundär, aber wir hätten schon gerne gewonnen. Im Mittelfeld waren wir in der Zentrale nicht ganz so stabil wie zuletzt, haben offensiv auch etwas schwerfällig agiert. Daran werden wir aber in der kommenden Woche arbeiten und dann eine ordentliche Truppe auf das Feld schicken, die Köln richtig fordern kann.“

 

SV Westfalia Rhynern – 1. FC Kaan-Marienborn 1:0 (0:0)

Aufstellung: Hammel, Schneider, Gänge, Yigit, Waldrich, Brato, Buceto, Ramaj, Tomas, Lo Iacono, Gencal

Tore: 1:0 Lennard Kleine (65. FE)

Schiedsrichter: Christopher Schütter (TV Werl)

Assistenten: Johannes Liedtke, David Wagener

 

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg