Beiträge

1. Mannschaft fährt gegen Kölns U21 ersten Punkt in der Regionalliga ein

 

P1430042

 
Mit dem 1:1 (0:0) gegen die U21 des 1. FC Köln hat die 1. Mannschaft den ersten Punkt in der Regionalliga West auf das Konto gebucht. Elsamed Ramaj traf zur zwischenzeitlichen Führung.

Nach der intensiven Vorbereitung war alles angerichtet für das historische 1. Spiel in der Regionalliga West. Gegen die U21 des 1. FC Köln konnte das Trainerteam Thorsten Nehrbauer und Tobias Wurm aus dem Vollen schöpfen.

Die Gäste aus der Domstadt drückten von Beginn an auf die Tube und entfachten viel Druck. Folgerichtig generierte die Daun-Elf viel Ballbesitz, die erste Torchance lag aber auf Seiten der Käner.

Früh in der Partie lief Neuzugang Tiziano Lo Iacono allein auf Torhüter Brady Canfield Scott zu, zeigte aber Nerven und setzte den Ball rechts am Tor vorbei. Bei weiteren Gelegenheiten war Kölns Keeper stets auf dem Posten, sowohl beim Kopfball von Innenverteidiger Jannik Schneider nach einem Freistoß aus dem Halbfeld, als auch beim Versuch von Elsamed Ramaj.

Nach der torlosen ersten Hälfte änderte sich wenig am dargebotenen Bild. Während der FC weiter feldüberlegen agierte, verrichtete Kaan die Arbeit gegen den Ball leidenschaftlich und blieb das gefährlichere Team.

In der 55. Spielminute münzte die Nehrbauer-Elf ihre Möglichkeiten dann auch in ein Tor um. Nachdem Stürmer Dawid Krieger Daniel Waldrich auf die Reise schickte, wehrte der Kölner Schlussmann seinen Torschuss mit dem Fuß nur unzureichend ab und im Rückraum preschte Elsamed Ramaj heran, der den Ball aus 15 Metern knallhart links unten im gegnerischen Tor unterbrachte (57.).

Der umjubelte erste Treffer in der Regionalliga ging so auf das Konto des Neuzugangs von der TSG Sprockhövel und fast hätte mit Lo Iacono ein weiterer Neuling beim 1. FC Kaan-Marienborn mit dem 2:0 für die Entscheidung gesorgt, aber der Angreifer scheiterte.

Weil die Kräfte ob des großen Engagements doch in der Schlussphase merklich nachließen, kamen die bis dato eher harmlosen Kölner dann doch noch zu ihren Chancen. Kaans Torwart Florian Hammel lenkte einen brandgefährlichen Freistoß von Tim Henry Handwerker, der dem Profikader des FC angehört, zwar noch mit einem starken Hechtsprung über die Latte, aber in der 88. Minute war er machtlos.

Nachdem Ramaj den Ball im Mittelfeld verlor, spielte die U21 ihr Tempo über den linken Flügel aus und Chris Führich servierte einen genauen Querpass zum eingewechselten Paul Maurer, der Hammel keine Abwehrchance ließ.

In den Schlusssekunden hielt der aufmerksame Torhüter den Punkt schließlich noch gegen Führich fest.
Für die 1. Mannschaft geht es am kommendem Samstag mit dem Auswärtsspiel beim Mitaufsteiger TV Herkenrath weiter, der zum Start der Saison dem Wuppertaler SV mit 1:3 unterlag.

1. FC Kaan-Marienborn – 1. FC Köln II 1:1 (0:0)

Aufstellung: Hammel, Waldrich, Yigit, Gänge, Schneider, Tomas, Gencal (88. Bauer), Radschuweit (71. Brato), Ramaj, Krieger (63. Bulliqi), Lo Iacono

Bank: Brato, Scheld, Varli, Buceto

Tore: 1:0 Elsamed Ramaj (57.), 1:1 Paul Maurer (88.)

Schiedsrichter: Alexander Schuh (Victoria Mennrath)

Assistenten: Torsten Schwerdtfeger, Jens Laux

Zuschauer: 877

 

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg