Beiträge

Tore statt Tulpen – 1. Mannschaft gastiert in Straelen

Ramaj gg Verl

Am Samstag reist die 1. Mannschaft in die Blumenstadt Straelen, um gegen den dort beheimateten Mitaufsteiger SV Straelen ab 14 Uhr um die nächsten Punkte zu kämpfen.

Schon am Mittwoch waren die Gastgeber im Stadion Römer Straße im Einsatz, um ein Nachholspiel des 4. Spieltags gegen den SV Rödinghausen auszutragen.

Dem nächsten DFB-Pokalgegner des großen FC Bayern München rang die Elf von Linienchef Marcus John beim 0:0 einen weiteren Zähler ab und punktete dabei mit einer klugen Defensivtaktik. Auch wenn nach dem Punkt gegen einen der Titelaspiranten Zufriedenheit im Lager der Gastgeber herrschte, gab es doch einen kleinen Wermutstropfen.

Mit David Buchholz musste der Stammtorhüter wegen einer Knieblessur nach 70 Minuten ausgewechselt werden. Gut möglich, dass sein Ersatzmann Keisuke Ishibashi daher am Samstag zwischen den Pfosten stehen wird.

Für den Aufsteiger verlief die Saison bislang recht ähnlich wie für den 1. FC Kaan-Marienborn. Zwar feierten die Niederrheinländer bereits einen Sieg im Heimspiel gegen den SC Wiedenbrück (1:0), steckten dafür aber auch gegen den Traditionsverein Wuppertaler SV eine 4:1 Niederlage ein, sicher vergleichbar mit dem Spiel der Käner gegen Rot-Weiss Essen.

Satte 13 Neuzugänge hat der SV vor der Saison verpflichtet, bester Torschütze bislang ist Aaram Abdelkarim, der wie auch Kaans Elsamed Ramaj bereits zweimal ins Schwarze traf.

„Straelen ist ein starker Aufsteiger, der sich gut verstärkt hat und dabei viele Spieler verpflichtet hat, die schon Erfahrung in der Regionalliga oder höheren Ligen gesammelt haben“, wusste Tobias Wurm.

Auf Seiten der Gäste sah der Co-Trainer die gewachsene defensive Stabilität als einen großen Fortschritt an, blieb seine Mannschaft doch gegen einen Regionalliga-Dino wie den SC Verl ohne Gegentor: „Wir gehen nach den letzten beiden Spielen und der laufenden Trainingswoche auf jeden Fall positiv gestimmt in das Auswärtsspiel, wissen aber, dass es ganz schwer wird, wenn wir nochmal eine Leistung wie gegen Herkenrath zeigen.“

Nachdem Kaan-Marienborn Anfang der Woche mit verschiedenen Spielformen noch die Defensive festigte, steht das Offensivspiel bis zum Spieltag auf dem Trainingsplan.

Beim FC Kaan sind für Samstag fast alle Spieler fit, der Einsatz von Außenverteidiger Arthur Tomas, den es nun am anderen Fuß erwischt hat, ist allerdings sehr fraglich: „Das wäre natürlich für uns ein bitterer Ausfall, aber wir haben viele gute Jungs im Kader, die diese Position auch spielen können“, versicherte Wurm. Berufsbedingt wird Tim Schulz zudem definitiv nicht zur Verfügung stehen.

Die Straelener müssen weiterhin auf Linksverteidiger Barkin Cömert verzichten, der an einem Muskelfaserriss laboriert und wohl erst Mitte September wieder zur Mannschaft stößt. Auch Ahmad Jafari und Meguru Odagaki drohen weiter auszufallen.

Spiel-Infos:

SV Straelen – 1. FC Kaan-Marienborn
Datum: 01.09.2018
Uhrzeit: 14 Uhr
Stadion Roemer Straße, Römerstraße 49, 47638 Straelen
Schiedsrichter: Florian Heien (SSV Lüttingen)

 

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg