Beiträge

Start in die Rückrunde: Aufgalopp in Köln

37985167 2173028452725282 2679426334135943168 o

Zum Auftakt in die Rückrunde gastiert die 1. Mannschaft am Samstag ab 14 Uhr beim Tabellensiebzehnten 1. FC Köln II.

Im Hinspiel sah es lange gut aus für den 1. FC Kaan-Marienborn, der durch das Regionalliga-Premierentor von Elsamed Ramaj aus der 57. Spielminute mit 1:0 in Führung lag, kurz vor Schluss aber noch den Ausgleich durch Paul Maurer (88.) kassierte.

Zurück in der Gegenwart ist es eine etwas kuriose Situation, wenn man auf die Trainerbank des letzten und des kommenden Gegners der Käner schaut.

Nach dem erzwungenen 3:2-Sieg über den Bonner SC nahm BSC-Coach Daniel Zillken seinen Hut. Fast im selben Augenblick beurlaubten die Verantwortlichen des 1. FC Köln ihren U23-Trainer Markus Daun.

Eigentlich war das 1:1 gegen den Wuppertaler SV nach den Niederlagen gegen den SV Rödinghausen (0:2) und Fortuna Düsseldorfs U23 im Derby (2:3) wieder ein Achtungserfolg, aber der Glaube daran, dass die Kölner unter Daun noch die Wende schaffen können, war wohl nicht mehr gegeben.

Schließlich beorderte der FC mit André Pawlak einen angehenden Fußballlehrer zurück auf die Kommandobrücke, der den Verein, aber auch den Abstiegskampf bestens kennt und den FC Köln in der Vorsaison zum Klassenerhalt führte.

Welche Risiken der Wechsel auf dem Trainerstuhl für die Gäste mit sich bringt, beschrieb Co-Trainer Tobias Wurm ganz gut: Ein neuer Trainer bringt natürlich immer frischen Wind mit. Ob sich auf Dauer etwas am Spiel der Mannschaft ändert, ist dann die andere Frage, der kurzzeitige Effekt ist aber da.“

Seine Mannschaft hatte im wichtigen Kellerduell mit dem Bonner SC aber Selbstvertrauen gezeigt und Mentalität bewiesen – eine Nervenstärke, die auch im Franz-Kremer-Stadion von Vorteil sein kann.

Von großem Vorteil für die Kölner ist allemal die erneute Länderspielpause. Natürlich ruht auch in der 2. Liga der Ball, sodass personelle Verstärkungen aus dem Kader der Anfang-Elf zu erwarten sind.

„Wir nehmen die Länderspielpause, wie sie kommt und konzentrieren uns voll auf uns. Gegen die Zweitvertretungen hatten wir zwar speziell gegen Köln immer etwas Pech mit Spielpausen bei den Profis, aber das darf uns nicht stören. Bislang haben wir aus 4 Spielen gegen die Kölner, Gladbacher, Dortmunder und Düsseldorfer U23 nur 3 Punkte mitgenommen. Diese Bilanz wollen wir dringend aufbessern.“

Aber auch ohne Zweitligakicker dürfte das Aufgebot der Hausherren üppig sein, steht aktuell kein Spieler auf der Verletztenliste. Ähnlich gut sieht es auch bei Kaan-Marienborn aus. Auch Kenan Dünnwald-Turan ist nach seinem Muskelfaserriss wieder einsatzbereit und könnte in die vorderste Reihe zurückkehren.

Moritz Brato (Schambeinentzündung) fällt hingegen weiterhin aus.


Spiel-Infos:

1. FC Köln U23 – 1. FC Kaan-Marienborn
Datum: 17.11.2018
Uhrzeit: 14 Uhr
Franz-Kremer-Stadion, Franz-Kremer-Allee 1, 50937 Köln
Schiedsrichter: Martin Ulankiewicz (DJK Arminia Lirich)

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg