Beiträge

Verdienter Heimsieg gegen Düsseldorfs Zweitvertretung

 1320601

Einen ungemein wichtigen Heimsieg fuhr die Nehrbauer-Elf gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf ein. In der Herkules Arena behielt Kaan-Marienborn mit dem 2:1 die Punkte im Breitenbachtal.

Pünktlich zum Duell mit seinem Ex-Verein kehrte Jannik Schneider nach abgebrummter Gelbsperre zurück in die Startelf.

In der 2. Spielminute, als die Käner gefühlt noch gar nicht richtig auf dem Platz waren, mussten die Hausherren den frühen Gegentreffer schlucken.

Weil Amir Falahen auf eine abgefälschte Bogenlampe hellwach nachsetzte, stand es plötzlich 0:1. Nachdem die Gastgeber aber nur 2 Zeigerumdrehungen später eine weitere kleine Schrecksekunde nach dem Distanzschuss von Dario Bezerra Ehret überstanden, drückte der FC dem Spiel fortan seinen Stempel auf und kombinierte sich oftmals schnörkellos nach vorne.

Brachte Tiziano Lo Iacono nach einem kleinen Sololauf noch nicht die nötige Präzision auf, küsste ein Fernschuss von Mehmet Kurt nach dessen Vorarbeit schon die Latte. Auch Daniel Waldrich kam kurz darauf aus zentraler Position zu einer aussichtsreichen Gelegenheit, verpasste den Ausgleich mit seinem Flachschuss aber um die berühmten Zentimeter. Kurz zuvor hatte schon Elsamed Ramaj etwas zu ungenau gezielt.

In der 24. Spielminute war es dann aber ein gut getretener Kurt-Freistoß den Jannik Schneider am zweiten Pfosten mit aller Entschlossenheit per Kopf in die Maschen wuchtete.

Kaan-Marienborn blieb die spielbestimmende Mannschaft, allein Ramaj hatte zwei Großchancen. Kam er an eine Hereingabe von Daniel Waldrich nicht ganz heran, legte er den Ball nach einem starken Pass von Kurt auf dem nassen Rasen zwar an Torwart Theißen, aber  auch am Tor vorbei.

Erst kurz vor der Pause befreite sich die Fortuna kurz, ein erst harmlos wirkender Freistoß von Moritz Montag senkte sich gefährlich und klatschte noch an den rechten Torpfosten.

Nach der Pause blieb Kaan zunächst Herr im eigenen Hause, es waren kaum 3 Minuten gespielt, da marschierte Außenverteidiger Arthur Tomas zielstrebig in die Box und war von Düsseldorfs Kapitän Leander Goralski nur durch ein Foulspiel zu stoppen.

In dieser Szene gab es wenig Diskussionsbedarf, den fälligen Strafstoß verwandelte Mehmet Kurt sehr sicher (48.).

Fast wäre Jannik Schneider ohne großes Zutun noch ein zweites Tor gegen seine alten Kollegen gelungen, als er einen Distanzschuss von Burak Gencal gefährlich ablenkte, aber Theißen machte sich im Tor ganz lang und lenkte die Kugel so gerade noch um den Pfosten.

Die Schussphase gehörte dann nochmal der drückenden Fortuna, aber die wohl größte Chance machte Christian Bölker zunichte, als er ein brandgefährliches Geschoss von Joshua Endres mit einem spitzenmäßigen Reflex noch über die Latte lenkte.

Danach durften die Käner endlich einen Heimsieg auf dem neuen Kunstrasen feiern, bereits am Mittwoch geht es aber schon weiter. Dann gastiert ab 14 Uhr das Schlusslicht TV Herkenrath im Breitenbachtal.

1.FC Kaan-Marienborn – Fortuna Düsseldorf U23 2:1 (1:1)

Aufstellung: Bölker - Yigit, Schneider, Gänge, Tomas - Binder, Kurt, Gencal (88. Scheld) - Waldrich (90.+2 Krieger), Ramaj, Lo Iacono

Bank:
Brammen (ETW), Brato, Schilamow

Tore: 0:1 Amir Falahan (2.), 1:1 Jannik Schneider (24.), 2:1 Mehmet Kurt (48. Foulelfmeter)

Schiedsrichter: Dominik Jolk

Asssistenten:
Sven Landgraf und Ivan Mrkalj

Zuschauer: 217

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg