Beiträge

„Werden Bonn vor eine unangenehme Aufgabe stellen“

46096816 2328158930545566 8936541403429732352 o

Am Samstag steht für den 1. FC Kaan-Marienborn der letzte Akt der Saison 2018/19 an. Im letzten Auswärtsspiel geht es zum Bonner SC.

Im Hinspiel besorgte Marcel Radschuweit mit einem fulminanten Distanzschuss in der 40. Spielminute die Führung, doch Bonn drehte die Partie im zweiten Durchgang durch den verwandelten Foulelfmeter von David Mikel Bors (52.) und Adis Omerbasic (76.).

Mit toller Moral schlugen die Käner aber zurück. Erst egalisierte Burak Gencal (83.), dann verwandelte Leon Binder in der Nachspielzeit einen an Jens Bauer verursachten Strafstoß zum Last-Minute-Sieg.

Ein Sieg, das bekräftigte Co-Trainer Tobias Wurm, ist auch nach dem seit dem letzten Wochenende feststehenden Abstieg Kaan-Marienborns das feste Ziel, wenngleich die Enttäuschung natürlich auch noch innerhalb der Mannschaft zu spüren war: „Am Dienstag war bei allen Beteiligten eine große Niedergeschlagenheit zu spüren, aber wir haben natürlich unter der Woche von Trainingseinheit zu Trainingseinheit daran gearbeitet, dass die Motivation und der Optimismus wiederkommen.“

Für den Bonner SC, der aktuell mit 40 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz steht, ist der Klassenerhalt noch nicht gesichert, da sich auch Mitaufsteiger SV Straelen als Tabellenfünfzehnter mit einem Sieg gegen den Tabellennachbarn SG Wattenscheid noch Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen kann.

Der enge Abstiegskampf wird demnach maßgeblich auch von diesem Spiel entschieden, dass die Nehrbauer-Elf sich sportlich fair präsentieren möchte und nicht im negativen Sinne das Zünglein an der Waage sein möchte, versteht sich von selbst.

„Es wird kein angenehmer Samstag für Bonn. Wir werden Bonn optimistisch und hochkonzentriert angehen, da wir eine Verantwortung gegenüber der Liga haben und uns sehr gut verabschieden werden“, versprach Wurm.

Personell steht außer Florian Hammel und Jens Bauer der gesamte Kader zur Verfügung. Semih Yigit kehrt nach seiner Gelbsperre in den Kader zurück.

Beim Bonner SC ist Kapitän Mario Weber nach seinem mittlerweile auskurierten Innenbandriss wieder an Bord und stand beim knappen Auswärtssieg am Aachener Tivoli (2:1) schon wieder in der Startelf.

Bester Torschütze der Hausherren ist David Mikel Bors mit 14 Treffern. Der Stürmer ist damit hinter Rödinghausens Simon Engelmann die Nummer 2 der Torschützenliste.

Spiel-Infos:

Bonner SC – 1. FC Kaan-Marienborn
Datum: 18.05.2019
Uhrzeit: 14 Uhr
Sportpark Nord, Kölnstraße 250, 53117 Bonn
Schiedsrichter: Florian Visse (SC Hörstel)

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg