Bericht C-Junioren / 2. Hälfte Saison 2016_2017

Anknöpfend an den Bericht über die erste Hälfte der Saison 2017 hier nun der „Rest“ !

Zu der Hallensaison ist leider nicht viel (positives) zu berichten … die Futsal-Hallenmeisterschaft war für uns in der Vorrunde beendet … weitere Vergleiche bzw. Turniere in der Halle gab es diesmal für uns nicht.

Wir beendeten die Hin-Serie auf einem Dritten Platz, und jetzt schon mal vorweg genommen, so sollte es auch am Ende der diesjährigen C-Junioren-Saison in der Kreisliga B1 mit der JSG Bürbach-KaanMarienborn enden. Diesen Tabellenplatz konnten wir durchgängig halten, obwohl wie zugegebenermaßen zwischenzeitlich nach oben schielten. Es gab auch mal eine kleine „Delle“, als wir an einem Spieltag etwas abfielen, aber letztlich war dann doch nicht mehr als dieser 3. Platz drin. Und direkt dabei gesagt, das ist keine Enttäuschung, sondern der Verdienst einer ganzen Saison mit Höhen und Tiefen…aber doch letztlich mit einer sportlich zufriedenen Bilanz. Dem Meister der Liga (die JSG Bad Berleburg-Edertal – Glückwunsch zur Meisterschaft an dieser Stelle !) konnte zu keiner Zeit auch nur ein Team das Wasser reichen; sie wurden Meister mit 66 Punkten in 22 Spielen. Das sagt wohl alles. Wir waren zwar im Rückspiel nah dran, aber dazu später mehr. Der Zweitplatzierte, die SG Siegen-Giersberg, war uns relativ ebenbürtig, hatten diese aber in machen Spielen doch mehr Glück bzw. die cleveren Entscheidungen treffen können. Dann seien noch die nächstplatzierten Teams von Littfeld und Eichen-Krombach erwähnt, die uns hin und wieder im Laufe der Saison mal etwas näher kamen, aber der Rest der Liga hatte doch immer das Nachsehen gegen unsere Jungs. Mit insgesamt 15 Kickern konnten wir die Saison planen, wo es aber zwischenzeitlich mal personell schon mal recht dünn wurde. Hatte sich doch im ersten Spiel der Rückrunde unser Goalgetter Giuseppe Donato so schwer am Knie verletzte, das für ihn die Saison durch Riss der Kreuz- und Innenbänder diese beendet war, wurde es dann auch noch dadurch schwieriger für das Team. Dieses Spiel hätten wir sicherlich nicht verloren, wenn dies nicht passiert wäre. Personell waren wir an diesem Tag eh schon in der Unterzahl angetreten … und dann noch diese Verletzung .. da standen am Ende nur noch 8 tapfer kämpfende Jungs in Geisweid am Platz, die aber die Niederlage auch nicht mehr abwenden konnten.   Gute Besserung hier noch an dieser Stelle aber noch an unser Mannschaftskapitän. Normalerweise hebe ich nicht unbedingt einzelne Spieler hervor, aber dies sollte mal erwähnt sein : Giuseppe hatte zum Zeitpunkt seiner Verletzung bereits 31 Tore geschossen, dazu kämen eigentlich noch 6 Tore, die durch falsche Eintragungen in den Spielberichten, „verschlabbert“ wurden. Also 37 insgesamt … von 122 am Ende ! Er war lange Zeit Torschützenkönig der Liga und wurde erst am letzten Spieltag von einem Spieler der Mannschaft aus Eichen-Krombach eingeholt … dieser kam auf dann auch auf 37 Tore.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen :

VfL Klafeld-Geisweid                          vs            JSG                                                         5:1

JSG                                                         vs            SV Dreis.-Tiefenbach                          14:1

JSG Bafe-Oberes Lahntal                   vs            JSG                                                         1:5

JSG                                                         vs            SV Germania Salchendorf                 8:0

JSG                                                         vs            JSG Bad-Berleburg-Edertal                0:2  Wertung gegen die JSG

JSG Ebenau-Diedenshausen             vs            JSG                                                         5:4

JSG                                                         vs            Red Sox Allenbach                             7:2

JSG                                                         vs            SG Siegen-Giersberg                          2:2

JSG Aue-Birkelbach II                         vs            JSG                                                         0:7                                                                      

Einen kleinen Wehrmutstropfen zu der Saison gab’s dennoch, was erwähnenswert ist, auch wenn es eher ein negativer Punkt dieser Saison ist. Wie eingangs schon erwähnt, gab’s beim Heimspiel gegen die diesjährigen Meister, die JSG Bad Berleburg-Edertal. Beim Spielstand in der 56. Spielminute (von 70) von 1:2 gegen uns…wir waren am Drücker und drängten auf den Ausgleich…gab’s eine strittige Szene im eigenen Strafraum. Unser Torwart wurde hart angegangen und verletzte sich in dieser Situation so sehr, das er schmerzverzerrt und sogar weinend, liegen blieb. Im weiteren Verlauf wurde er sogar von einem gegnerischen Spieler angespuckt. Leider nicht Herr der Lage war der 12-jähirge, erst wenige Spiele pfeifende, Jungschiri. Er war relativ tatenlos und auch schockiert, so das dann der Schiedsrichterbeobachter von ihm eingriff. Die Ereignisse überschlugen sich in kurzer Zeit … der Vater des verletzten Torhüters eilte seinem Sohn zu Hilfe und unser Trainer wollte eine Klar-stellung. Dies, und den weiteren Wortlaut der beteiligten Personen, gefiel dem Schiedsrichterobmann leider nicht, so das er das Spiel abbrach. Alle Versuche, das Spiel doch weiterzuführen, misslangen…unsere Jungs, die merkten, das sie dem vorweg genommen Meister der Liga, ein  „Bein stellen könnten“, wollten dies nämlich weiter spielen. Nun denn, unser Trainer, sowie der Vater, bekamen durch Entscheid in der Spruchkammer eine Strafe, die nicht unbedingt für Anwesenden alle so in der Form nachvollziehbar war. Jedenfalls war ab diesem Zeitpunkt unser Co-Trainer für den weiteren Spielbetrieb verantwortlich. Die Jungs haben die Entscheidungen so mitgetragen und die Saison ordentlich zu Ende gebracht. Lediglich in dem unmittelbar darauf folgenden Spiel gegen die JSG Ebenau-Diedenshausen merkte man eine gewisse „Unsicherheit“ aller Beteiligten auf dem schwer bespielbaren Naturrasen an, was dann auch leider „in die Hose“ ging. Drei sicher eingeplante Punkte gingen verloren. Aber letztlich schadete dies dem gesamten Verlauf und dem Tabellenplatz am Ende nicht.

Zu guter Letzt … wie es sich gehört … noch ein paar Dankesworte von meiner Seite. Vielen Dank an die – zwar leider nicht unbedingt immer -  toll mitmachenden Jungs, die zum Teil aber auch intensive Spiele abgeliefert haben und sicherlich reichlich an Erfahrung dazu gewonnen haben. Ein Dankeschön auch an die Eltern, die samstags eingesprungen sind, um die Jungs von A nach B zu fahren, was wirklich nicht immer selbstverständlich ist bzw. war. Ein Lob auch an den Verein bzw. an den Jugendvorstand, der uns auch das eine oder andere ermöglicht, um dahin zu kommen, wo wir jetzt sind. DANKE an alle …..

Weiter geht’s dann ab Sommer diesen Jahres mit den meisten in der neu formierten B-Jugend (3 Jungs haben uns zum Saisonende in Richtung Dautenbach verlassen), welche mit ambitionierten Kickern aus der jetztigen B gemeinsam noch was erreichen  und erleben wollen. Wir werden sehen ….

In diesem Sinne …. Glück Auf !                                       

Michael Utsch / C-Junioren JSG Bürbach-KaanMarienborn

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg