NEWS JUGEND FCKM

Marc Leon Wilhelm, Kapitän der E2-Junioren des 1. FC Kaan-Marienborn, wurde im Rahmen des Camps der Fußballschule von Real Madrid unter 100 Nachwuchskickern zum besten Teamplayer gewählt.

Weiterlesen...

Seit fast einem halben Jahr ist David Walter nun Trainer der B-Junioren unserer JSG. Vor der Winterpause bietet sich die Zeit, um ein erstes Fazit zu ziehen.

Weiterlesen...

Beim 7. Internationalen Centro-Cup 2018 in Sterkrade (Oberhausen) nahm die E2-Jugend des 1. FC Kaan-Marienborn teil.

Weiterlesen...

Unsere E2-Junioren nutzen die Herbstferien nicht zur Entspannung. Am kommenden Wochenende nimmt die Mannschaft von Valentin Wilhelm am 7. Internationalen Centro-Cup 2018 in Sterkrade (Oberhausen) teil.

Weiterlesen...

 

Mitglied Modul

Internationales U11 Hallenmasters hinterlässt bleibenden Eindruck

 

IMG 5416

Die Planungen des 6. Internationalen Hallenmasters, erstmals gemeinsam ausgerichtet von der JSG Bürbach – Kaan-Marienborn, begannen schon im Dezember 2016.

Nach dem Erfolg des 5. Hallenmasters war die Lust auf eine Steigerung bei den verantwortlichen Organisatoren Holger Kreuz und Stefan Jäkel groß.  Gemeinsam mit dem lizensierten UEFA-Spielervermittler Andreas Saur von PT Sports wurden große Pläne geschmiedet, die den Vorständen vorgestellt wurde.

Die Begeisterung für dieses Vorhaben war spürbar und nach der Zusage folgte eine wahre Vorbereitungsarie, ehe Mitte Dezember die Spannung und das Kribbeln in den eigenen Reihen wuchsen.

Nicht nur namenhafte Teilnehmer aus der ganzen Republik, sondern auch Teams aus Großbritannien, Belgien, Österreich und der Schweiz hatten ihr Kommen zugesagt. Nahmen die Wochen der Vorbereitung schon viel Zeit in Anspruch, ging es für die Helfer der JSG Bürbach-Kaan-Marienborn ab Freitag so richtig zur Sache.

Nach dem Einkauf kam es beim Aufbau in beiden Hallen, den neben der Elternschaft der Bürbacher U11 auch die Senioren der SpVg und die zweite Welle der Käner stemmten,  zu einer größeren Hürde.

Die aus der Herkules-Arena herangekarrten Jugendtore passten nicht durch die Türen der alten Giersberghalle. Sinnbildlich für alle aufkeimenden Probleme, die im Team schnell und gut gelöst wurden, tauschten die tatkräftigen Helfer kurzerhand die Tore mit den Toren in der neuen Giersberghalle aus.

Vor eine größere logistische Aufgabe stellte uns auch der Flughafen-Transfer internationalen Teams.

Dank der drei Werbepartner Autohaus Ford Wahl, Autohaus Bald und der Lothar Klöckner GmbH standen aber vier Neunsitzer zur Verfügung und mit Sven Sporys, Niclas Reichwald, Kim Schelges, Jens Fuchs und Matthias Wilhelm fanden sich zusätzlich zu Holger und Stefan noch genügend Fahrer, um An- und Abreise zum Flughafen zu gewährleisten.

Am Freitagmorgen begrüßten Letztere dann schon den Luton Town Football Club am Flughafen Dortmund. Die junge und sympathische Truppe aus Großbritannien läutete das Wochenende dann schon auf der Fahrt ins Siegerland mit einer wunderschönen Darbietung von Mariah Careys „All I Want For  Christmas Is You“ ein.

Spätestens am Samstag trudelten dann alle Teilnehmer in Siegen ein. Die nationalen Teams fanden bis auf wenige Ausnahmen bei der JSG Eiserfeld/Eisern, dem TSV Siegen, dem TSV Steinbach, der SG Mudersbach/Brachbach und dem RSV Meinerzhagen eine tolle Beherbergung vor.

Dann rollte endlich der Ball in beiden Giersberghallen. 30 Teams kämpften in sechs Gruppen um den Einzug in die Bronze-, Silber- und Goldrunde, geleitet von den Schiedsrichtern Hans-Ulrich Morgenroth, Kristian Schulz, Nicolas Riedel, Sascha Rösler, Serdar Birkhan und Thorsten Götz.

An beiden Tagen boten die U11-Teams dabei wirklich sehenswerten Jugendfußball und demonstrierten, wie niveauvoll die Ausbildung der Nachwuchskicker in ganz Europa mittlerweile vorangeschritten ist.

Stellvertretend für viele tolle Individualisten, aber auch starke Teamplayer wollen wir an dieser Stelle Kilian Sauck (FC. St. Pauli) und Torhüter Til Rohde (SV Darmstadt 98 nennen).

Nicht nur deren Namen wurden von den Turnierleitungen um Christian Neuser, Tim Niessalla, Torben Dieterich und Stefan gewürdigt.

Feine Technik, gepaart mit willensstarkem Körpereinsatz und dennoch Fair Play bekamen die Zuschauer in beiden Turnhallen am Giersberg zu Gesicht.

Leider kam es dennoch im Turnierverlauf zu zwei ernsthafteren Verletzten, die aber, wie alle Verletzungen, von den Sanitätern des DRK Ortsverband Siegen  professionell betreut wurden. Gute Besserung an die beiden Spieler von dieser Stelle!

Zur Mittagszeit wurden die Mannschaften und ihre Trainer dann an beiden Tagen bestens in der Mensa der Bertha von Suttner Schule verköstigt, die neben dem Mensateam liebevoll und aufmerksam von Schülerinnen und Schülern der freien christlichen Schule in Kaan-Marienborn betreut wurde, mit denen die JSG eine Kooperation pflegt.

Schöne Geschichten schrieb unser Turnier immer wieder, nicht nur durch die gute Nachbarschaftshilfe, die etwa der TuS Alchen mit einigen Helfern leistete.  So feierte beispielsweise ein Spieler des FC Lugano während unseres Hallenmasters seinen Geburtstag.

Am Samstagabend genossen viele Trainer gemeinsam bei GustoPuro nicht nur die leckeren Speisen von Bruno Puddo, sondern verbrachten auch einen extrem launigen Trainerabend in Siegens Oberstadt.

Sportlich feierte dann von den heimischen Teams ausgerechnet unsere JSG-Mannschaft den größten Erfolg und qualifizierte sich für die Goldrunde. Letztendlich belegte das Team von Daniel Klöckner und Holger Kreuz dann einen sehr guten 16. Rang.

Während sich der SV Brackel und der TSV Steinbach am Sonntag dann die ersten Plätze der Bronzerunde sicherten, taten es ihnen der FSV Frankfurt und Rot-Weiss Lüdenscheid in der Silberrunde nach.

In der Goldrunde der besten acht Teilnehmer tummelte sich dann nur noch das Who is Who des gesamten Turnierfeldes. Während RB Leipzig das Spiel um Platz 3 mit 3:2 gegen die Stuttgarter Kickers für sich entschied, standen sich im Endspiel die Briten des Luton Town FC und der FC St. Pauli gegenüber.

Für echte Finalstimmung sorgten die Anfeuerungen der anderen Mannschaften und die Zuschauer, während die beiden Finalteams gemeinsam mit Uli Morgenroth unter Applaus auf das Spielfeld liefen.

Lange hielt die hauchdünne Führung von 1:0 der Paulianer, die erst kurz vor Schluss mit dem 2:0 endgültig den Deckel auf den Final- und Turniersieg setzten.

Dass die jungen Briten, die auch den Siegener Weihnachtsmarkt besucht haben, nicht nur zum Sightseeing nach Deutschland gereist waren, zeigte sich dann an der ein oder anderen Träne, doch nicht nur die Jungs aus Luton haben ein großes Turnier gespielt.

So würdigte auch Schirmherr Jens Kamieth bei der anschließenden Siegerehrung das Spielniveau, ehe wir sehr zufriedene Gesichter auf den Heimweg entließen.

Aber wie endete für uns das 6. Hallenmasters? Mit der Rückfahrt des FC Luton Town zum Flughafen.  Die wegen der neuerlichen Schneefälle und Glätte schwierig zu befahrenden Straßen wurden bei den Gesängen der Kids schnell zur Nebensache.

Wieder ertönte „All I Want for Christmas Is You“ mit perfektem Akzent aus den Kehlen der jungen Brits.

Hier schließt sich der Kreis. Trotz allem Aufwand unsererseits war es eine wunderschöne Erfahrung mit all den großen und kleinen Gästen, für uns und die Gastfamilien.

Wir bedanken uns nochmal bei Euch allen, den teilnehmenden Teams, den Zuschauern in den Hallen, unserem Orga-Team, unseren bienenfleißigen Helferinnnen und Helfern, unseren Turnierleitern, den Schiedsrichtern, unseren Flughafen und Hotel-Fahrern, den Sanitätern des DRK, Schirmherr Jens Kamieth,  der Lokalpresse und all unseren großzügigen Sponsoren.

Auch wenn wir unsere endgültige Entscheidung über eine Fortsetzung noch nicht getroffen haben, können wir an dieser Stelle eines verraten: Wir haben beide Giersberghallen für den 15. und 16. Dezember 2018 reserviert.

Gruppenphase

Gruppe 1:

1. RB Leipzig 10 Punkte/32:6 Tore
2. FK Austria Wien 8/32:2
3. SpVg Bürbach 6/9:16
4. Viktoria Köln 4/16:8
5. JSG Eiserfeld-Eisern 0/1:49

Gruppe 2:

1. FC St. Pauli 12/24:1
2. Luton Town 9/15:9
3. SC Greven 4/2:6
4. RW Lüdenscheid 4/4:9
5. TSV Siegen 0/1:21

Gruppe 3:

1. Arminia Bielefeld 12/25:2
2. Karlsruher SC 9/13:5;
3. Rheinsüd Köln 6/12:13
4. Southend United 3/3:17
5. RSV Meinerzhagen 0/0:16

Gruppe 4:

1. Alemannia Aachen 9/21:4
2. SV Darmstadt 98 9/8:2
3. PSV Wesel 7/5:8
4. FC Lugano 4/8:9
5. SG Mudersbach/Brachbach 0/0:19

Gruppe 5:

1. Stuttgarter Kickers 10/15:3
2. KV Mechelen 8/10:5
3. Westfalia Rhynern 6/6:9
4. FSV Frankfurt 3/9:8
5. JSG Kalteiche1/4:19 

Gruppe 6:

1. Eintracht Frankfurt 12/13:4
2. Fortuna Düsseldorf 9/11:6
3. BC Stotzheim 4/6:8
4. Kreisauswahl Siegen 4/5:11
5. SV Brackel 0/3:9


Bronzerunde:

1. SV Brackel 15/27:3
2. JSG Kalteiche 9/13:6
3. TSV Siegen 9/12:10
4. SG Mudersbach/Brachbach 9/6:11
5. RSV Meinerzhagen 3/4:9
6. JSG Eiserfeld/Eisern 0/0:23.

Silberrunde:

1. FSV Frankfurt 13/17:5
2. RW Lüdenscheid 12/12:4
3. Viktoria Köln 8/8:5
4. Kreisauswahl Siegen 5/13:8
5. FC Lugano 4/5:11
6. Southend United 0/1:23

Goldrunde:

Spiel um Platz 17: Rheinsüd Köln - SC Greven 5:0
Spiel um Platz 15: Westfalia Rhynern - SpVg Bürbach 4:1

Runde um die Plätze 12-14:

12. KV Mechelen 4/5:2
13. PSV Wesel 4/4:3
14. Alemannia Aachen 0/1:5

Runde um Plätze 9-11:

9. SV Darmstadt 98 2/5:5
10. Fort. Düssldorf 2/4:4
11. BC Stotzheim 2/3:2

Viertelfinale:

Arminia Bielefeld - FC St. Pauli 1:4
Eintracht Frankfurt - Stuttgarter Kickers 0:1
Luton Town - Austria Wien 2:0
RB Leipzig - Karlsruher SV 3:0

Halbfinale:

Arminia Bielefeld - Eintracht Frankfurt 1:0
FC St. Pauli - Stuttgarter Kickers 2:1
Austria Wien - Karlsruher SC 0:1
Luton Town - RB Leipzig 3:2

Spiel um Platz 7: Eintr. Frankfurt - Austria Wien 5:3

Spiel um Platz 5: Arm. Bielefeld - Karslruher SC 2:3

Spiel um Platz 3: Stuttgarter Kickers - RB Leipzig 2:3

Finale: FC St. Pauli - Luton Town 2:0

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg